Kategorie: Stammtisch

Cosmic Society Stammtisch online: Innere Erde und Welten-Ei am 26.05.2021

Cosmic Society Stammtisch online: Innere Erde und Welten-Ei am 26.05.2021

Zu unserem Online-Stammtisch begrüßten wir unseren Freund und „Stammtischler-Kollegen“ Andreas Nußbaummüller aus Österreich. Andreas ist Autor,  Energetiker, Medium,  diplomierter Mentaltrainer und  Rückführungsleiter. Bekannt wurde er beispielsweise durch die VOX TV-Serie „Wer warst Du? – Zeitreisen in ein früheres Leben“, Interviews mit Christina von Dreien sowie seine Forschungsreisen mit Markus zu mystischen Plätzen. Zum Profil von Andreas geht’s hier

Die Theorie von der hohlen Erde ist eine wissenschaftliche Theorie aus dem 17. Jahrhundert. Sie geht davon aus, dass die Erde kein massiver Kugelkörper, sondern eine Hohlkugel ist und der Erdkern sowie (größtenteils) der Erdmantel nicht existieren. Das Erdinnere sollte demnach durch verschiedene Öffnungen, zum Beispiel große Öffnungen im Bereich der Pole, zugänglich sein.

Die Innere Erde ist ein großes Mysterium. Welche Hinweise gibt es und wo sind sie? Das Team von „Illusion or Reality“ ist auf Forschungsreisen unterwegs gewesen und hat eine Vielzahl von Bildern und Berichten zusammengetragen. 

Das Welten-EI
In der antiken Welt gab es ein Symbol, das weiter als alles andere verbreitet war, das Ei. Es ist weiter verbreitet als das Kreuz und besitzt eine große Kraft, die freigesetzt werden könnte. 

Weltenei (Welten-Ei) oder Weltei (auch Kosmisches Ei oder Mundanisches Ei) ist in unterschiedlichen Schöpfungssagen DAS Ei, aus dem die Welt in Gestalt eines Allgottes hervorgegangen ist. Es taucht in den Weltentstehungslegenden der Inder, Perser, Ägypter, Griechen und anderer Völker auf und gehört offenbar zum allgemeinmenschlichen Mythenschatz.

Unsere Forschung am Welten-Ei dient zur Bewusstseinserweiterung und körperliches Wohlbefinden!

Kontakt:
Internationale INNER ERDE Forschungsgemeinschaft
Orgon- u. Energieforschung

Andreas Nußbaummüller & Markus Jachs
https://www.illusion-or-reality.info
https://lightchannel.at

Multidimensionale-Energiefeld-Forschung
Der kurze Trailer ist hier zu sehen.

Danke für den erkenntnisreichen, spannenden Abend und regen Austausch!

Alles Liebe,
Eurer Cosmic-Society Team
Steffi & Gerhard / www.cosmic-society.net
Andreas Nussbaummüller / www.lightchannel.at
und das Team von AERI / www.aeri.at

Rückfragen:
Steffi Steinecker
Mobil:   +49 (173) 3909841
E-Mail:
steffi@cosmic-society.net

Cosmic Society Stammtisch online am 12.05.2021: Selbstversorgung in Haus und Garten – mit Hannelore Zech / Selbstversorger-Akademie

Cosmic Society Stammtisch online am 12.05.2021: Selbstversorgung in Haus und Garten – mit Hannelore Zech / Selbstversorger-Akademie

Cosmic Society Stammtisch online
Mittwoch, den 12. Mai 2021, 19 Uhr
Thema des Abends:
 Selbstversorgung in Haus und Garten
mit Hannelore Zech / Permakultur-Gestalterin, Selbstversorger-Akademie

Zum Profil von Hannelore geht’s hier entlang.
„Meinen Weg, meinen Sinn im Leben sehe ich in einem ursprünglichen einfachen Leben. Sein Essen selbst anzubauen und dabei dem Boden wieder zurück zu geben, was er für seinen Aufbau benötigt. Saatgut, alte Nutztierrassen erhalten, sich selbst zu versorgen. Das ganze Wissen, das ich dabei von Kindheit an sammeln durfte, möchte ich gerne weitergeben. Deshalb habe ich bereits einige Publikationen herausgebracht und seit März 2021 gibt es auch mein erstes Buch zu kaufen.

In schwierigen Zeiten wie diesen wächst der Wunsch, unabhängiger von den Handelsketten zu sein. Was können wir im eigenen Garten tun? Und was, wenn man nur in einer Wohnung lebt, vielleicht sogar ohne Balkon oder Terrasse?

Die Leiterin der Selbstversorger-Akademie in Niederbayern, Hannelore Zech, gab uns viele  praktische Tipps für unsere Selbstversorgung in Haus und Garten. 

Hannelores  Permakultur- und Selbstversorgerkurse  erfreuen sich über die Grenzen Bayerns hinaus größter Beliebtheit. Als Permakultur-Gestalterin baute Hannelore den einen Hektar großen Mienbacher Waldgarten – ein Beispielgarten für Familienlandsitze, Natur- und Selbstversorgergärten.

Am 26.04.2021 starteten die kontaktlosen Führungen in vollem Vertrauen der Einhaltung der Permakultur-Ethik:
* Sorge für die Erde

* Sorge für die Menschen
* Teile gerecht

Unter den Teilnehmern war die „Prominenz“ der Permakultur vertreten, was uns riesig freute. Herzlichen Dank für diese intensiven, wertschätzenden und inspirierenden Abend!

„Alles aus dem eigenen Garten – ganzjährig selbstversorgt mit Permakultur“
Das erste Buch von Hannelore Zech, ca. 160 Seiten, Hardcover, durchgehend farbig, Preis: 19,90 €
Das Buch kann im Online-Shop bestellt werden.


Webseite:

https://waldgarten.wordpress.com/
Für die Waldgartenprodukte gibt es auch einen Online-Shop: www.waldgartenprodukte.de

Weitere Seiten:
www.permagarten.wordpress.com
www.permakultur-bayern.de
www.permakultur-ostbayern.org
www.denkmalhof.de

Tipps und Links von Hanne Zech, die beim Stammtisch erwähnt wurden:

Saatgut-Lieferanten
Arche Noah, Reinsaat, Dreschflegel, Grüner Tiger und Bingenheimer

Pflanzensaft gibt Pflanzen Kraft
Alles zum Thema Pflanzenjauchen, -brühen etc. zur Düngung und Schädlingsbekämpfung
https://www.abtei-fulda.de/shop/gartenliteratur/pflanzensaft-gibt-pflanzen-kraft.html

Agnikultur
http://www.agnikultur.de/

Pilzbrutversand Krämer – Unsere Infoseiten zur Speisepilzzucht
http://shiitake.de/

Michael Machatschek
Fermentieren von Wildpflanzen: Neue Praxis und Kultur einer altbewährten Konservierungsmethode
https://www.amazon.de/Fermentieren-von-Wildpflanzen-altbew%C3%A4hrten-Konservierungsmethode/dp/3205231570

Wurmfarmen
https://www.wurmwelten.de/

Alles Liebe,
Eurer Cosmic-Society Team
Steffi & Gerhard / www.cosmic-society.net
Andreas Nussbaummüller / www.lightchannel.at
und das Team von AERI / www.aeri.at

Rückfragen:
Steffi Steinecker
Mobil:   +49 (173) 3909841
E-Mail:
steffi@cosmic-society.net

Cosmic Society Stammtisch online am 14.04.2021: Prophezeiungen der Palmblattbibliotheken und ihre „Trefferquote“ mit Thomas Ritter

Cosmic Society Stammtisch online am 14.04.2021: Prophezeiungen der Palmblattbibliotheken und ihre „Trefferquote“ mit Thomas Ritter

Deine persönliche Palmblatt-Onlinelesung im Juni 2021 hier buchen!

Thomas Ritter, der Inhaber des gleichnamigen Reiseservices und  allseits bekannt durch seine Veröffentlichungen zu den Prophezeiungen der Palmblattbibliotheken, ist Weltreisender und Autor. Hier geht’s zum Profil von Thomas.

Die eigene Zukunft kennen, heute bereits wissen, was morgen oder auch erst in vielen Jahren geschehen wird – eine faszinierende Perspektive. In Indien sollen sich Legenden zufolge 12 Palmblattbibliotheken befinden. Dort sind die Schicksale mehrerer Millionen Menschen auf den getrockneten Blättern der Stechpalme in Sanskrit oder Alt-Tamil niedergeschrieben – ein Blatt für jedes Leben. 

Im März 2020 berichtete Thomas Ritter beim 1. Cosmic Society Online-Stammtisch darüber, was die Palmblattbibliotheken über die bevorstehende Zeit berichten. Nachdem nun ein turbulentes Jahr vergangen ist,  haben wir an diesem überwältigenden Abend gemeinsam Bilanz gezogen:
  • Inwiefern sind diese Voraussagen eingetreten?
  • Welche Prognosen haben sich anders dargestellt?
  • Was sagen die Palmblätter über die kommende Zeit?

Herzlichen Dank allen Teilnehmer für den intensiven Austausch!

Rückfragen:
Steffi Steinecker
Mobil:   +49 (173) 3909841
E-Mail:
steffi@cosmic-society.net

Cosmic Society Stammtisch online: „Gemeinwohl-Ökonomie – ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft“ am 10.03.2021

Cosmic Society Stammtisch online: „Gemeinwohl-Ökonomie – ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft“ am 10.03.2021

Ziel der Wirtschaft ist laut Lehrbüchern die Befriedigung von Bedürfnissen. Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens und eines Landes wird aktuell an monetären Indikatoren, wie dem Finanzgewinn und Bruttoinlandsprodukt gemessen. Wir wissen jedoch, dass dies nichts über die Verfügbarkeit von Nutzwerten, den Ressourcenverbrauch und die gerechte Verteilung aussagt. Gemessen wird hier das Mittel (Tauschmittel) nicht aber der Zweck – dies ist ein gravierender Methodenfehler in der Wirtschaft und genau hier setzt die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) an.

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist eine demokratische Wirtschaftsordnung, die auf gemeinwohlfördernden Werten aufbaut. Mit dem Ziel: Höhere Lebensqualität für alle!

Sie stellt einen Veränderungshebel auf wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene dar. Es ist eine klare Vision, bei der die Akteure ein konkretes Beteiligungsinstrument vorfinden. Inhaltlich ist es dabei entwicklungsoffen, da die genauen Inhalte nur demokratisch ermittelt werden können. Es ist in sich auch nicht geschlossen, sondern kann und will mit Alternativansätzen kombiniert werden. Dabei versteht es sich als partizipativen, lokal wachsenden Prozess mit globaler Ausstrahlung.

Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass wir uns zum Stammtisch am 10.03.2021 über das Thema „Wirtschaft & Spiritualität“ austauschen konnten und dabei alternative Wirtschaftsmodelle betrachtet haben. Ich lernte das Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie nach Christian Felber im Rahmen meines Studiums der Sozialen Arbeit kennen. Seither ist es mir eine absolute Herzensangelegenheit, da ich das riesen Potenzial dahinter erkannt habe, um der Schere zwischen Arm und Reich entgegenzuwirken und den Wandel zu einer gerechten und besseren Welt zu gestalten. Die Vision entwickelte sich seit 2010 zu einer großen Bewegung, an der sich inzwischen viele Unternehmen und Organisationen beteiligen.

Ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft! 
Weitere Informationen findet ihr auf dieser Webseite:
https://web.ecogood.org/de/

Kontakt:
Katja Werner
Tel.:  +49 170 2761340
E-Mail: katjawerner03@gmail.com

Wir möchten uns dazu austauschen – mit Interessierten, mit Gemeinschaftsgründern, mit alternativen Experten und all jenen, die sich zu einer Vision des neuen, freien, selbstbestimmten und vernetzten Lebens hingezogen fühlen. 

Dazu haben wir unsere Themenumfrage erweitert. Diese findet ihr hier
Diese soll uns als Basis dienen für gemeinsamen Aktivitäten, wie Austauschgruppen, Intensivarbeitskreise, Stammtische, Workshops, Vorträge, Netzwerktreffen und vieles mehr, online und vor Ort. Wenn ihr euch beispielsweise für ein Thema besonders interessiert und euch als Teilnehmer, Referent, Seminarleiter, Vortragender, Spezialist usw. einbringen möchtet, dann teilt es uns auf diesem Weg bitte mit.

Rückfragen:
Steffi Steinecker
Mobil: +49 (173) 3909841
E-Mail:
steffi@cosmic-society.net

Cosmic Society Stammtisch online am 24.02.2021: Humane Landwirtschaft, Permakultur und regionale Vernetzung

Cosmic Society Stammtisch online am 24.02.2021: Humane Landwirtschaft, Permakultur und regionale Vernetzung

Humane Landwirtschaft , Permakultur und regionale Vernetzungam Beispiel Forum HUMANE LandWIRTSCHAFT in Frasdorf / Chiemsee
Referent: Erwin Kiefer, Forum HUMANE LandWIRTSCHAFT n.e.V.

Die ernsthafte Sorge um Natur, Tiere, Pflanzen und auch uns selbst sowie das aktuelle Verhalten der Menschheit veranlasst in zunehmendem Maße Aktivisten, Firmen, Gemeinschaften und Institutionen auch etwas zu TUN, um der vielfältigen Zerstörung unserer Lebensgrundlagen entgegen zu wirken.

Durch Bewusstseinsbildung, qualifizierte Information und aktives Handeln können wir positive Veränderungen bewirken.
Mit vielfältigem Sachverstand kooperativer Akteure zeigen wir interessierten Menschen und Organisationen neue (Land-) Wirtschaftsmodelle und Wege zur Ernährungssouveränität auf und laden ein zum MITMACHEN

Referent an diesem Online-Stammtischend war Erwin Kiefer („Léon der Wühlmäuserich“), ehemals Banker – jetzt: Unruheständler, Humaner LandWirt und Berater für alternative (Finanz-) Wirtschaft. Erwin ist Vorstand des Forums  HUMANE LandWIRTSCHAFT neV., Frasdorf Chiemgau. Er ging u.a. auf folgende Themen ein:

  • HUMANE LandWIRTSCHAFT – Definition und Philosophie
  • Grundzüge der Permakultur – Ist Projekt-Wirtschaftlichkeit und Permakultur vereinbar?
  • Unterschiede Gemeinschaftgarten / Solidarische Land Wirtschaft
  • Philosophie, Strategie, Betriebswirtschaft und „Rechtliches“  in Gemeinschaftsgärten und SoLaWi´s
  • Finanzierung und Wirtschaftlichkeit von Gemeinschaftsgärten/ SoLaWi´s
  • Ist echte/totale Selbstversorgung / Autarkie i.S. Ernährung wirklich möglich / sinnvoll? 


Die permanent laufenden HuLaWi-Freitags-Zoom Meetings sind mittlerweile „besucheroffen“.
„Bedingung“ : bei Anmeldung bitten wir um Klarnamen, wenn möglich Webcam – oder ggf. Voranmeldung per E-Mail.

Regionale Vernetzung, gegenseitige Kooperationen und nachhaltiges Handeln sind die Grundlagen dieser zielgerichteten Aktivitäten.
Hierbei gibt uns die Ethik der Permakultur eine wertvolle Orientierung.

Achte die Erde!
Achte die Menschen!
Teile gerecht!

Weitere Informationen findet ihr auf dieser Webseite:
http://www.humane-landwirtschaft.org/
Telegram: https://t.me/HuLaWI_HUMANELandWIRTSCHAFT

Interessante Links zum Thema
https://www.solidarische-landwirtschaft.org
http://www.permakulturbayern.de/bayernnetz.html

Kontakt:
Erwin Kiefer
Forum HUMANE LandWIRTSCHAFT n.e.V.
REWIG-Regionale Wirtschaftsgemeinschaft Chiemgau
83209 Prien/ 83112 Frasdorf
Tel.: 08051 6639431 // 0157 58215306
Mail: HuLa-info@humane-landwirtschaft.org

Wir möchten uns dazu austauschen – mit Interessierten, mit Gemeinschaftsgründern, mit alternativen Experten und all jenen, die sich zu einer Vision des neuen, freien, selbstbestimmten und vernetzten Lebens hingezogen fühlen. 

Dazu haben wir unsere Themenumfrage erweitert. Diese findet ihr hier
Diese soll uns als Basis dienen für gemeinsamen Aktivitäten, wie Austauschgruppen, Intensivarbeitskreise, Stammtische, Workshops, Vorträge, Netzwerktreffen und vieles mehr, online und vor Ort. Wenn ihr euch beispielsweise für ein Thema besonders interessiert und euch als Teilnehmer, Referent, Seminarleiter, Vortragender, Spezialist usw. einbringen möchtet, dann teilt es uns auf diesem Weg bitte mit.


Herzlichen Dank für eure Beiträge und den regen Austausch!  

Rückfragen:
Steffi Steinecker
Mobil: +49 (173) 3909841
E-Mail:
steffi@cosmic-society.net