Kategorie: Stammtisch

Cosmic Society Stammtisch online am 09.12.2020: „Entstehung und Überwindung toxisch-manipulativer Beziehungen und Systeme“

Cosmic Society Stammtisch online am 09.12.2020: „Entstehung und Überwindung toxisch-manipulativer Beziehungen und Systeme“

Viele von uns wollen oder müssen zukünftig anders leben, anders arbeiten, eventuell anders wohnen – mit Sicherheit aber neue und ungewohnte Wege gehen und Entscheidungen treffen, die wir im Konsum- und Vergnügungs-/Zeitmangeltheater der letzten Jahrzehnte übersehen oder vor uns hergeschoben haben.

Wenn wir den derzeitigen kollektiven Transformationsprozess in sinnvolle und individuell wie gesellschaftlich natürlich-positive Richtungen beeinflussen wollen, so kommt es auf jeden von uns an – in seiner Einzigartigkeit, auf seine und ihre wahrhaftigen Begabungen und Fähigkeiten und vor allen Dingen auf eine möglichst hohe emotionale, gedankliche und praktische Autonomie.

Der bekannte Spruch: „Wir sind die, auf die wir gewartet haben“ bedeutet für mich, dass wir unser individuelles wie kollektives Leben in die eigenen Hände nehmen müssen. Einerseits wird dieser Prozess mit Sicherheit von Spaß, Herausforderung und Lebensfreude geprägt sein. Andererseits werden wir nicht umhin können, uns von alten Gewohnheiten und Abhängigkeiten zu lösen. In der Psychotherapie sagt man: „die Opferrolle ist immer bequemer als die Täterrolle“. Was im übertragenen Sinne bedeutet, dass es immer leichter ist, einen unbequemen Zustand auszuhalten und sich darüber zu beklagen, als die Verantwortung und die Konsequenzen auf sich zu nehmen, die eine aktive Selbstbefreiung mit sich bringt.

In diesem Sinne ging es bei unserem ersten Zoom-Treffen zu diesem Thema um die unterschiedlichsten Bereiche gehen, in denen wir Menschen der westlichen Hochkulturen für unser materiell bequemes und abgesichertes Leben einen hohen Preis bezahlen, oft ohne es richtig zu erkennen. Die allermeisten von uns haben vielleicht alles, was sie zum „Wohlstandsleben“ brauchen, aber unsere wahre Freiheit und unsere echte Selbstbestimmung sind in vielen Belangen auf der Strecke geblieben. Mit dem Zusammenbruch dieser mannigfaltigen, künstlichen Fassaden durch die gegenwärtige Corona-Krise bricht auch die Verblendung weg, der viele von uns aber ohnehin seit langem entrinnen wollten. Ich denke, wir müssen uns von bisherigen falschen Autoritäten genauso befreien wie von Abhängigkeiten im ökonomischen Sinne, im Berufsleben oder sogar im familiären Umfeld und Partnerbeziehungen. Interessanterweise sind die Dynamiken, Auswirkungen und auch Auswege aus diesen Situationen auf allen Ebenen die gleichen – egal ob wir von einem kontrollierenden Ehemann, einem manipulativen Chef oder einer empathielosen, maßregelnden Politikerin reden.

Diese vielen Zusammenhänge haben wir gemeinsam angeschaut und Lösungswege erläutert. Längerfristig stellen wir uns vor,  einen regelmäßigen reflektierenden und gruppentherapeutischen Arbeitskreis zu diesen nur äußerlich unterschiedlichen Thematiken zu entwickeln. Der erste Termin findet am Montag, den 4. Januar 2021, 19-21:30 Uhr statt. Details findet ihr hier.

Narzisstische Welten
Vom Erkennen und Überwinden manipulativer Verhaltensweisen

Der Anstieg egozentrischen und unreflektierten Verhaltens führt zur immer größeren Spaltung innerhalb unserer Beziehungen und unserer Gesellschaft. Auf der einen Seite stehen jene Menschen und Organisationen, die sprichwörtlich „über Leichen gehen“, andere unterdrücken, sie von sich emotional abhängig machen, manipulieren, lügen und verdrehen. Auf der anderen Seite jene, die es verlernt haben, ihren eigenen Wahrnehmungen, Empfindungen und Impulsen zu vertrauen und dementsprechend zu handeln. Es geht nicht darum, seinem sozialen Umfeld oder seinem Partner etwas zu beweisen, ihn zur Einsicht zu bewegen. Vielmehr geht es darum, auf Augenhöhe mit anderen Menschen zu kommunizieren und zu leben. Wenn wir den eigenen Gefühlen und denen unserer Mitmenschen ehrlich begegnen, sie wertschätzen und respektieren wie uns selbst, verliert manipulatives Verhalten seine Macht über uns und wird bedeutungslos. Das Buch kann hier erworben werden.

Liebe Grüße
Andreas Neumann

Hier geht’s zum Profil von Andreas
Ich habe mich schon in jungen Jahren – aufgrund einer schweren Erkrankung nach einem Auslandsaufenthalt – der Naturheilkunde verschrieben. Seit 1992 bin ich Heilpraktiker . Mein Arbeitsgebiet hat sich von der Körpertherapie, immer weiter in Richtung Psychotherapie, Psychosomatik und Bewusstseinsheilung verlagert. Von 1994-2002 sowie von 2012-2020 war ich als Psychotherapeut, sowie Atemtherapeut, Chiropraktiker und Triggerpunkt-Therapeut für das von Margit und Rüdiger Dahlke gegründete Heilkundezentrum in Johanniskirchen tätig. Seit 1998 bin ich in eigener Praxis sowie als Coach für internationale Führungskräfte im Bereich Life-Work Ballance, Kommunikation, Konfliktmanagement und Teambuilding tätig. – Überwiegend in Europa, Türkei, Tunesien, Ägypten, Dubai, Saudi Arabien, Bahrain, Abu Dhabi sowie teilweise in Fernost. Ansonsten schreibe ich und habe inzwischen 10 Bücher zu den ThemenGanzheitliche Gesundheit„, „Persönlichkeits- und Bewusstseinsentwicklung“ sowie den kollektiven individualpsychologischen Herausforderungen, die das Informationszeitalter für jeden von uns und unsere zukünftigen kollektiven Gemeinschaften mit sich bringen, veröffentlicht. Ich selbst hatte bisher ein sehr bewegtes Leben und es freut mich, immer wieder Menschen dabei helfen zu dürfen, ihren eigenen, alltäglichen, emotionalen und auch spirituellen, authentischen Lebensweg zu finden.

Kontakt:
Andreas Neumann
Heilpraxis für intuitive Gesundheit
D-994501 Aldersbach / Uttigkofen
Telefon: +49 8543/919732
E-Mail: a.neumann@intuitive-gesundheit.de
Webpage: www.intuitive-gesundheit.de
Youtube: NeuzeitIndianer

Rückfragen:
Steffi Steinecker

E-Mail: steffi@cosmic-society.net
Mobil: +49 173 3909841
https://cosmic-society.net/

Cosmic Society Stammtisch online am 25.11.2020: Aktuelles aus den Palmblattbibliotheken mit Thomas Ritter

Cosmic Society Stammtisch online am 25.11.2020: Aktuelles aus den Palmblattbibliotheken mit Thomas Ritter

Thema des Abends:
„Die Schicksalsformel – Das Geheimnis der Palmblattbibliotheken von Indien, Myanmar und Bali. Was sagen diese über die kommenden Wochen und Monate?“ – mit Thomas Ritter

Herzlichen Dank an Thomas Ritter für den genialen Vortrag!

Thomas Ritter, der Inhaber des gleichnamigen Reiseservices und  allseits bekannt durch seine Veröffentlichungen zu den Prophezeiungen der Palmblattbibliotheken, ist Weltreisender und Autor. Hier geht’s zum Profil von Thomas

Die eigene Zukunft kennen, heute bereits wissen, was morgen oder auch erst in vielen Jahren geschehen wird – eine faszinierende Perspektive. In Indien sollen sich Legenden zufolge 12 Palmblattbibliotheken befinden. Dort sind die Schicksale mehrerer Millionen Menschen auf den getrockneten Blättern der Stechpalme in Sanskrit oder Alt-Tamil niedergeschrieben – ein Blatt für jedes Leben. Realität oder nur ein Märchen aus dem Morgenland? Ich wollte es genau wissen.

Ich suchte und fand die sagenumwobenen Palmblattbibliotheken. Als erstem Europäer überhaupt gelang es mir, „mein“ Palmblatt ausgehändigt zu bekommen, um es in der Heimat einer philologischen Untersuchung sowie einer Altersbestimmung mittels der C-14-Methode zu unterziehen. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen, welche die Grundlage des Vortrages bilden, sind wahrhaft sensationell und geeignet, gängige Weltbilder grundlegend zu erschüttern. Erinnerungen an die Zukunft sind möglich! Lange Zeit galt Myanmar, das alte Burma, als verbotenes Land, aus dem nur spärliche Kunde nach außen drang. Inzwischen aber weht auch hier der Wind des Wandels. Die selbst gewählte Isolation hat jedoch dafür gesorgt, dass seltene Relikte der Vergangenheit und ein tiefer Volksglauben bis in unsere Tage überdauerten. Astrologie und Zukunftsdeutung, basierend auf dem buddhistischen Glauben, haben eine herausragende Bedeutung im Alltag. Geheimnisvolle Metallbibliotheken bewahren die traditionellen Überlieferungen bis heute.

Auch auf der Insel Bali in Indonesien sollen es alten Überlieferungen zufolge Schicksalsbibliotheken geben, die auf den indischen Weisen Agasthya zurückgehen. Sie werden „Lontar-Bibliotheken“ genannt. Diese Archive befinden sich in der Obhut einer besonderen Priesterkaste, der Pedandas. Auch in Bali fand ich nach einer spannenden Suche eine dieser geheimnisvollen Bibliotheken. Eine Schicksalslesung dort übertraf in jeder Hinsicht meine Erwartungen. Folgt mir auf dieser spannenden Reise zum Vermächtnis der Weisen unserer Vorzeit!

Wir erhielten einen detaillierten Einblick darüber, was die Palmblattbibliotheken über die nähere und ferne Zukunft berichten.

Kontakt:
Thomas Ritter Reiseservice
An der Frauenkirche 18
D-01067 Dresden
Telefon: +49 351 / 48454165
Mobil: +49 172 / 351 68 49

E-Mail: ritterreisen@aol.com
Webseite: www.thomas-ritter-reisen.de

Cosmic Society Stammtisch online am 11.11.2020: „Magische Zeiten – Von der Entstehung einer kollektiven Weltgemeinschaft“

Cosmic Society Stammtisch online am 11.11.2020: „Magische Zeiten – Von der Entstehung einer kollektiven Weltgemeinschaft“

Hier geht’s zum Profil von Andreas
Herzlichen Dank für den interessanten Abend mit regem Austausch! 🙂

Seit vielen Jahren versucht eine Allianz aus Wirtschaft, Politik und Medien die Evolution der Menschheit zu einer autonomen, kollektiven Weltgemeinschaft aufzuhalten. Die Mehrheit der Menschen wurde und wird mit Meldungen und Bildern überflutet, die uns voneinander trennen und uns allein und ängstlich zurücklassen. Die Corona-Krise ist der Gipfel dieser Bemühungen. Aber vielleicht auch das größte Eigentor, das diese Gruppe sich jemals geschossen hat. Sie haben nämlich viele Menschen aus ihrer Konsumbetäubung erweckt und sie all jene von uns im Geiste und im täglichen Handeln vereint, die schon lange anders als die betäubte Masse gedacht, gefühlt und gehandelt haben. Jetzt wissen wir, dass wir nicht allein sind!
Eine Leseprobe des neu verlegten E-Buches (geschrieben wurde es bereits 2015), findet ihr auf www.intuitive-gesundheit.de. Auch die Vollversion ist für alle Mitglieder der entsprechenden Telegramgruppen kostenfrei. Link zur Bestellung findet ihr auf der Website!

Kontakt:
Andreas Neumann
Heilpraxis für intuitive Gesundheit
D-994501 Aldersbach / Uttigkofen
Telefon: +49 8543/919732
E-Mail: a.neumann@intuitive-gesundheit.de
Webpage: www.intuitive-gesundheit.de
Youtube: NeuzeitIndianer

Cosmic Society Stammtisch online am 14.10.2020 „Zeitqualitäten – Der Mayakalender und seine praktische Anwendung im Alltag“

Cosmic Society Stammtisch online am 14.10.2020 „Zeitqualitäten – Der Mayakalender und seine praktische Anwendung im Alltag“

Der Mayakalender und seine praktische Anwendung im Alltag. Über bewusste Wahrnehmung zum souveränen Umdenken und Handeln!

  • Allgemeine Einführung in den Mayakalender nach Johann Kössner (Der Jahreszyklus, Die Monde, Die Wellen, Die Tagesenergien KIN)
  • Aufbau und Struktur zum besseren Verständnis
  • Begleitende Tagesenergien bewusster wahrnehmen und Triggerthemen entschlüsseln
  • Persönliche Erfahrung und Wahrnehmung der Zeitqualitäten
  • Tipps und Anregungen deinen Alltag und deine Begegnungen harmonischer und bewusster zu gestalten

Zum Profil von Andrea Schiestl.
Herzlichen Dank für den interessanten Abend mit regem Austausch! 🙂

Kontakt:
Andrea Schiestl
A-5020 Salzburg
E-Mail: andrea.schiestl@gmx.net
Zertifizierte PranaVita® Energetikerin
Energetisches Coaching und Bewusstseinstransformation
Erfolgs- und Verkaufstraining
Arbeit mit Zeitqualitäten und Tagesenergien (u.a. Mayakalender)
Das Tarot – Einflüsse und Blockaden im Energiesystem entdecken und wandeln

Stammtisch Zeitenwende in Passau am 23. September 2020

Stammtisch Zeitenwende in Passau am 23. September 2020

Stammtisch Zeitenwende in Passau
mit Steffi Steinecker und Gerhard Praher

Jeden 4. Mittwoch im Monat
Eintritt: freiwillige Wertschätzung 

Themen an diesem Abend waren unter anderem:
Modell der „Gemeinwohl-Ökonomie“
Die Welt  befindet sich in einem geistig-spirituellen Wandel. Auch Unternehmen können sich dieser Entwicklung auf Dauer nicht entziehen. Die Annäherung von Wirtschaft und Spiritualität  gewinnt zunehmend an Bedeutung.

„Die Gemeinwohl-Ökonomie ist der Aufbruch zu einer ethischen Marktwirtschaft, deren Ziel nicht die Vermehrung von Geldkapital ist, sondern das gute Leben für alle.“
Die bürgerschaftliche Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) entstand 2010 in Österreich und breitet sich seit dem über Deutschland, die Schweiz, Italien und Spanien bis in die Benelux-Staaten, nach Großbritannien, Skandinavien und in osteuropäische Länder aus. Mittlerweile ist sie bereits in den USA, Lateinamerika und in Afrika angekommen.
Doris Schramm gibt uns einen Überblick und stellt die in diesem Jahr gegründete Regionalgruppe vor.

Unser jetziges Wirtschaftssystem steht auf dem Kopf. Das Geld ist zum Selbst-Zweck geworden, statt ein Mittel zu sein für das, was wirklich zählt: ein gutes Leben für alle. (…) In einer echten „Ökonomie“ ist das Geld nur Mittel zum Zweck. Schaffen wir es, die wirtschaftliche Erfolgsmessung auf das Ziel zu richten, fließt die menschliche Kreativität in die Mehrung des Gemeinwohls. Dann stimmen Wirtschaft und Werte zusammen!  Daniel Kirchhoff
Quelle: https://bayern.ecogood.org/

Songs von und mit Daniel Kirchhoff
Musiker und Liedermacher aus Passau

Anschrift:
Waldschloss
Hotel & Restaurant

Gattern 1
A-4784 Schardenberg – direkt an der Passauer Grenze (Stadtteil Mariahilf)
Tel. +43 7713 / 67 400 – 0
https://www.waldschloss.at/

Rückfragen:
E-Mail: steffi@cosmic-society.net
Mobil: +49 173 3909841