Kategorie: Spiritualität

Cosmic Society Stammtisch online am 09.09.2020: „Zeitenwende – Das große Erwachen der Menschheit. Schöpferkraft, Realität und Wirklichkeit“

Cosmic Society Stammtisch online am 09.09.2020: „Zeitenwende – Das große Erwachen der Menschheit. Schöpferkraft, Realität und Wirklichkeit“

Thema des Abends:“
„Zeitenwende – Das große Erwachen der Menschheit“
Schöpferkraft, Realität und Wirklichkeit
mit Steffi Steinecker und Gerhard Praher

„Was für ein Jahr“ – so denken sicherlich viele Menschen.
Die Welt scheint im Chaos zu versinken. Angst greift um sich: Angst vor der Zukunft, vor dem Unbekannten. Lineares Denken, Handeln und Planen funktionieren nicht mehr.
Und während wir Masken tragen sollen, fallen die Masken derer, die über uns bestimmen wollen. Wie paradox! Immer mehr Menschen gelangen über die eigene Betroffenheit zu der Erkenntnis, dass hier „irgendetwas nicht stimmt“. Die Welt spaltet sich. Diese Spaltung geht quer durch Familien und Freundeskreise. Altes zerfällt, Neues formt sich. Das „Unterste“ wird sprichwörtlich „zuoberst gekehrt.“

Weltweit nehmen „übersinnliche Phänomene“ zu. Wir werden feinfühliger und telepathischer, kommunizieren mit der geistigen Welt: mit dem Schöpfer, mit Pflanzen, Tieren, Engeln, Verstorbenen oder auch außer- und innerirdischen Lebensformen. Aber auch „Wunderheilungen“, außerkörperliche Erfahrungen und Telekinese gehören dazu, um nur einige Beispiele zu nennen. Diese Erlebnisse erinnern uns wieder daran, dass wir mehr sind als nur physische Wesen. Wir sind multidimensionale, göttliche Wesen!

Doch wie können wir das alles einordnen? Werden wir vielleicht auf „etwas Größeres“ vorbereitet? Gibt es einen Plan hinter dem Plan? Sind dies die Zeichen für das große Erwachen, den „kollektiven Bewusstseinssprung“, der seit Äonen prophezeit wurde? Was hat es mit dem „Goldenen Zeitalter“ auf sich?

  • Welche Rolle spielen wir Menschen in diesem Prozess?
    • Sind wir als Teil der Schöpfung selbst in der Lage, bewusste Schöpfer unserer Realität zu sein und eigenverantwortlich unser Leben zu gestalten? Und wenn ja: Was müssen wir dafür tun?
    • Warum sind wir hier?
    • Wer gibt uns vor was Realität ist?
    • Sind wir fremden Kräften ausgeliefert oder gibt es einen Ausweg?
    • Ist es zielführend, sich einfach etwas zu wünschen und jeden Tag „zu schauen, was das Leben einem bringt“?
    • Sollten wir auf die „Errettung“ durch einen „Erlöser“ warten?

Sind wir vielleicht selbst diejenigen, auf die wir gewartet haben?
Herzlichen Dank für den sehr interessanten und inspirierenden Austausch und eure persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen.

„Von allen Kreaturen hat der Schöpfer allein den Menschen mit der Fähigkeit ausgestattet, seine Schöpfung noch zu vervollkommnen. Wie hat Gott alles erschaffen? Und welches Mittel zum Schöpfen hat Er dem Menschen gegeben? Der Gedanke ist das Hauptwerkzeug des Großen Schöpfers. Und der Mensch ist ebenfalls mit der Fähigkeit zu denken ausgestattet. Der Akt des Schöpfens ist aber nur dann echt, wenn die Seele des Menschen den schöpferischen Gedanken durchdringt. Auch Intuition, Gefühle und vor allem die Reinheit des Geistes müssen mit dabei sein.“
Aus „Anastasia -Tochter der Taiga“, Wladimir Megre

Rückfragen:
Steffi Steinecker
Mobil:   +49 (173) 3909841
E-Mail:
steffi@cosmic-society.net

Aus der Palmblattbibliothek in Chennai: Corona und weitere Zukunft – Bericht von Thomas Ritter

Aus der Palmblattbibliothek in Chennai: Corona und weitere Zukunft – Bericht von Thomas Ritter

Zum Profil von Thomas geht’s hier.
Aus der Palmblattbibliothek in Chennai gab es auf unsere 2. Nachfrage zu den aktuellen Ereignissen am 25. August 2020 folgende weitere Hintergrundinformationen zu den aktuellen Geschehnissen:

Die Lesung besagt, dass die seit März 2020 weltweit gegen die Erkrankung getroffenen Maßnahmen auf falschen Annahmen und Modellen der Wissenschaftler sowie der zuständigen Behörden fußen. Es wurde davon ausgegangen, dass eine vollkommen neue Erkrankung weltweit Millionen an Todesopfer fordern wird. Das war ein Fehler, denn das Virus ist zwar neu, gehört aber einem längst bekannten Virenstamm an. Daher verliefen die meisten Erkrankungen auch bislang leicht.
Einige internationale Interessengruppen sehen aber in den weltweiten Beschränkungen durch die getroffenen Maßnahmen eine große Chance zur Durchsetzung ihrer eignen Ziele. Diese bestehen in der Erlangung von noch mehr Macht und Kontrolle über einen möglichst großen Teil der Menschheit.

Deshalb werden nationale Regierungen und Institutionen weiter im Unklaren über die wirklichen Ursachen und die Auswirkungen der Krankheit gelassen.
Die Behörde, welche weltweit für die Gesundheit der Menschen sorgen soll, verschweigt dabei entscheidende Informationen.

Daher gehen die meisten Entscheidungsträger in den Regierungen und Verwaltungen davon aus, daß nur die von Ihnen getroffenen Maßnahmen das Schlimmste verhindert haben. Zwar gab es in den letzten Wochen weltweit Lockerungen der strengen Restriktionen und Beschränkungen, so daß eine teilweise Normalisierung des alltäglichen Lebens erfolgte.
Dennoch fürchten die Verantwortlichen zum einen den erneuten starken Ausbruch der Krankheit durch ein möglicherweise mutiertes Virus.
Zum anderen wollen Sie aus politischer Absicht und Gründen des Machterhaltes nicht zugeben, daß sie Fehler gemacht haben. Ihr eigenes Schicksal liegt ihnen weit mehr am Herzen als das der Menschen, die durch ihre Entscheidungen Schaden in wirtschaftlicher, materieller und gesundheitlicher Hinsicht erlitten haben. Das sorgt unter der Bevölkerung für immer größeren Unmut. Mehr und mehr Menschen verlieren das Vertrauen in die Gesellschaft und deren Institutionen. Unruhen und zunehmende Gewalt, auch im Alltag, sind die Folgen.

Mit Hilfe der Medien werden die Verantwortlichen auch weiterhin versuchen, ihre Fehler zu leugnen und zu vertuschen. Sie werden stattdessen den Menschen vermeintliche Sündenböcke präsentieren, um Zorn und den Mut zur Veränderung in für sie ungefährliche Bahnen zu lenken.

Ab September 2020 wird von einem erneuten Krankheitsausbruch die Rede sein.
Die kommenden Monate September bis November 2020 werden erneute Einschränkungen im privaten und öffentlichen Leben für den europäischen Raum, aber ebenso Amerika und Südostasien bringen. Das liegt an der steigenden Anzahl von Erkrankungen, die aber überwiegend jahreszeitlich bedingt sind.
Die Maßnahmen sorgen allerdings für immer stärker werdende Unruhe und große Besorgnis unter den Menschen, die zu Unruhen und großer allgemeiner Unsicherheit führen wird.

Ab November 2020 wird auch den Verantwortlichen und zuständigen Institutionen der einzelnen Länder klar, dass sie auf diesem Weg nicht weiter gehen können. Daher werden die Beschränkungen schrittweise zwischen November 2020 und April 2021 wieder aufgehoben, auch, um soziale Umwälzungen und Aufstände zu vermeiden. Ab Mai 2021 hat sich das Leben wieder normalisiert.

  • Wichtig ist es in der aktuellen Situation nach wie vor, das eigene Immunsystem zu stärken.
    Vermeidet vor allem Angst und eine negative Geisteshaltung.
    Vertraut eurer Intuition und inneren Führung.
    Wartet nicht auf Führer oder Erlöser im Außen.
    Nur ihr könnt eure Situation selbst zum Besseren wenden.
  • Grünes Gemüse eignet sich zur Stärkung des Immunsystems.
    Dazu wird der Verzehr von Tulsi (indisches Basilikum), Spinat, grünem Salat und Kohl empfohlen. Die Tulsiblätter sind umso wirkungsvoller, je dunkler ihr Grün ist.
  • Wer dies nicht mag oder nicht zur Verfügung hat, sollte jeden Morgen eine klare, stark mit Pfeffer gewürzte Gemüsesuppe zu sich nehmen.
  • Aloe Vera Saft mit Ingwer und Honig sowie getrocknete chinesische Shitake Pilze (Lentinulin Kapseln) sind ebenfalls sehr hilfreich.
  • Zur Anregung des Stoffwechsels und Verbesserung des Immunsystems wird heißes Wasser, vermischt mit frischem Zitronensaft und ein wenig Honig (für den Geschmack) empfohlen.

Zur Ursache der gegenwärtigen Situation hieß es:
„Die Herrscher, die auf der Erde regieren werden, werden gewalttätig sein; sie werden sich der Güter ihrer Untertanen bemächtigen. Die Kaste der Sklaven und der Kastenlosen wird die Oberhand gewinnen und allen befehlen. Ihr Leben wird kurz sein, unersättlich ihre Gier; Mitleid werden sie kaum kennen. Die Besitzenden werden Ackerbau und Handel aufgeben, sie werden selbst zu Sklaven werden oder Berufe ausüben, die keine wirklichen Werte oder Güter schaffen.

Die Herrscher werden unter dem Vorwand von Sicherheit und Stabilität durch immer höhere Steuern und Abgaben ihre Untertanen plündern und ausrauben und das private Eigentum werden sie vernichten.
Die sittliche Gesundheit und das Gesetz werden Tag für Tag abnehmen, bis die Welt ganz verdorben sein und Gottlosigkeit unter den Menschen herrschen wird. Einziger Beweggrund für die Frömmigkeit wird die physische Gesundheit sein; einziges Band zwischen den Geschlechtern die Leidenschaft; einziger Weg zum Erfolg die Falschheit. Die Erde wird nur wegen ihrer materiellen Schätze verehrt werden.
Die Priestergewänder werden die Priestereigenschaften ersetzen. Eine einfache Waschung wird die Reinigung bedeuten, die Rasse wird unfähig sein, göttliche Geburten hervorzubringen.
Die Menschen werden fragen: Warum sollen wir uns noch an die überlieferten Schriften halten? Die Hochzeiten werden kein Ritual mehr sein. Akte der Frömmigkeit, auch wenn sie noch geübt werden, werden wirkungslos bleiben. Jede Lebensordnung wird unterschiedslos für alle gleich sein.
Der Besitzende, der das meiste Geld unter die Leute verteilen wird, wird über die Menschen herrschen, denn das Ziel ihrer Wünsche ist Reichtum, gleichviel, ob rechtmäßig erworben oder nicht.
Jedermann wird sich für einen Weisen halten. Die Leute werden Angst haben vor Tod und Hungersnot; und nur deshalb werden sie eine rein äußerliche Religiosität und Ordnung bewahren.
Die Söhne und Töchter werden die Wünsche ihrer Eltern, Verwandten und Lebenspartner nicht mehr befolgen. Egoistisch, verworfen, lügnerisch und haltlos werden sie sein. Sie werden herabsinken zum Gegenstand sexueller Befriedigung.“

Diese Aussagen entstammen dem Vishnu-Purana, und sollen gemäß der Lesung die Ursache für die aktuelle Situation sein.
Mit anderen Worten – wir haben als Menschheit kollektiv diese Situation erschaffen – und nur wir können sie gemeinsam zum Guten wenden.

Anlass zur Hoffnung für eine positive Lösung Lösung der gegenwärtigen Situation bieten die Jayabaya oder Saptapalon Prophezeiungen aus Indonesien.
Sie berichten von einem „Weltenwandel 2031
https://www.thomas-ritter-reisen.de/prophezeiungen/weltenwandel-2031.php

Die Vorhersagen dürfen gern verbreitet werden.

Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Thomas & Sabine Ritter
Thomas Ritter Reiseservice
Inhaber: Thomas Ritter
An der Frauenkirche 18
D – 01067 Dresden
Tel./Fax: 0049-(0)-351-48454165
Mobil: 0049-(0)-172-3516849
Mail: ritterreisen@aol.com
Internet: www.thomas-ritter-reisen.de

Stammtisch Zeitenwende im Raum Passau am 26.08.2020

Stammtisch Zeitenwende im Raum Passau am 26.08.2020

Es ging weiter mit dem Austausch zu unseren Aktivitäten mit dem Fokus auf die Themen der „neuen Zeit“ –  denn wir haben es selbst in der Hand, mit gemeinsamen Visionen und deren Umsetzung unser Leben als bewusste Schöpfer eigenverantwortlich zu gestalten. 

Themen an diesem Abend waren unter anderem sein:
Germanische NEUE MEDIZIN®
Claudia Gottwald gibt uns theoretische und praktische Einblicke in die „Germanische Neue Medizin“. Worum geht es?
Der deutsche Arzt Dr. Hamer begründete 1981 die Grundlagen für das heutige System der 5 Biologischen Naturgesetze.  Nach seiner Auffassung entsteht jede „Krankheit“ durch einen Konflikt-Erlebnis-Schock. Dabei wird ein Gefühl der Bedrohung eines unserer biologischen Grundbedürfnisse ausgelöst. Auf allen drei Ebenen unseres Organismus (Psyche, Gehirn und Körper) kommt es zu Veränderungen, die für uns mehr oder weniger schnell als sogenannte „Krankheit“ wahrnehmbar werden. Die  Neue Medizin sieht jedoch darin Sinnvolle Biologische Sonderprogramme (SBS), die den Körper beim Heilungsprozess unterstützen.
Durch das Ausstreichen an bestimmten Körperstellen werden die SBS „gelöscht“. Danach ist nichts mehr, wie es vorher war. Die Technik zeigt Claudia anhand einem konkreten Fallbeispiel aus der Gruppe. Vielleicht hat der eine oder andere ein Thema, das an diesem Abend gelöst werden kann?

Online-Umfrage bezüglich regionaler Vernetzung im deutschsprachigen Raum zu den „Themen der neuen Zeit“
Wie vor einiger Zeit angekündigt haben wir die Umfrage bezüglich der Mitwirkung zu den „Themen der neuen Zeit“ online gestellt: https://cosmic-society.net/themen-umfrage
Unsere Intention ist, dass wir in der ersten Phase eine grundsätzliche Abklärung der Themen und der Bereitschaft der Mitwirkung durchführen. Deshalb haben wir auch die einzelnen Punkte eher weitläufig gefasst. Es gibt so viele Produkte, die man hier mit einfließen lassen könnte. Dies alles kommt in einer 2. bzw. 3. Phase. Es ist ein stetiger Prozess. Sehr gerne könnt ihr das Formular natürlich auch jetzt schon ausfüllen und uns zukommen lassen. 😊

Musik von und mit Manjolo
Unser Freund, der Liedermacher und Künstler Manfred Johann Lorenz – „Manjolo“  umrahmte diesen Abend mit seinen wunderbaren Liedern. Zum Profil von Manjolo geht’s hier entlang.

Herzlichen Dank für diesen unterhaltsamen und informativen Abend! 

Stammtisch Zeitenwende im Raum Passau am 24.07.2020

Stammtisch Zeitenwende im Raum Passau am 24.07.2020

Nach dem tollen Vernetzungsabend beim letzten Stammtisch ging es weiter mit dem Austausch zu unseren Aktivitäten mit dem Fokus auf die Themen der „neuen Zeit“ –  denn wir haben es selbst in der Hand, mit gemeinsamen Visionen und deren Umsetzung unser Leben als bewusste Schöpfer eigenverantwortlich  zu gestalten.

Themen an diesem Abend waren unter anderem sein:

  • „Kinder / Schule / Bildung“
    • Kurzvortrag von Sabine Escucha Schneider über das ganzheitliche Lernen in den Schetinin-Schulen.
      Einen Beitrag dazu findet ihr hier.
    • Aktueller Status der Aktivitäten in diesem Bereich (Initiative „Eltern stehen auf“ u.a.)
  • Vernetzung mit anderen Netzwerken im deutschsprachigen Raum
    • Status der Vernetzung mit „Wir gemeinsam“ und „Ebbss guads“
    • Welche Aufgaben und Chancen ergeben sich daraus für die gemeinsame Schaffung neuer Lebensmodelle?
    • Wer hat Ideen für weitere Vernetzungsmöglichkeiten?
    • Wer möchte / kann aktiv wo mitwirken?

Immer daran denken: Wir sind die, auf die wir gewartet haben! 😉
Danke für den unterhaltsamen, informativen Abend und die guten Gespräche!

OKiTALK RADIO am 12.07.2020: „Schöpferkraft, Realität und Wirklichkeit“- Sendung mit Steffi Steinecker & Gerhard Praher / Cosmic Society

OKiTALK RADIO am 12.07.2020: „Schöpferkraft, Realität und Wirklichkeit“- Sendung mit Steffi Steinecker & Gerhard Praher / Cosmic Society

OKiTALK RADIO- Sendung:  „Schöpferkraft, Realität und Wirklichkeit“
mit Steffi Steinecker & Gerhard Praher

Zum Nachhören der Sendung geht’s hier entlang.

In dieser OKiTALK RADIO-Sendung ging es unter anderem um folgende Themen:

  • Warum sind wir hier?
  • Wer gibt uns vor was Realität ist?
  • Sind wir fremden Kräften ausgeliefert oder gibt es einen Ausweg?
  • Ist es zielführend, sich einfach etwas zu wünschen und jeden Tag „zu schauen, was das Leben einem bringt“?
  • Sollten wir auf die „Errettung“ durch einen „Erlöser“ warten?
  • Sind wir Menschen in der Lage, bewusste Schöpfer unserer Realität zu sein und eigenverantwortlich unser Leben zu gestalten? Und wenn ja: Was müssen wir dafür tun?

Sind wir vielleicht selbst diejenigen, auf die wir gewartet haben?

Über Cosmic Society
Das Netzwerk „Cosmic Society“ ist eine Initiative, die von uns – Steffi Steinecker aus Passau / Niederbayern und Gerhard Praher aus Waizenkirchen / Oberösterreich – geleitet wird.

Unsere Aktivitäten erstrecken sich auf den deutschsprachigen Raum. Wir haben Kontakt zu Gleichgesinnten in aller Welt – darunter auch bekannte „alternative“ Künstler, Wissenschaftler und Forscher.

Mit unseren Themen der „Neuen Zeit“ spannen wir einen weiten Bogen:

  • BewusstSein
  • Telepathie
  • Wirtschaft & Spiritualität
  • Permakultur / Selbstversorgung
  • alternative Lebensmodelle
  • alternative Schulsysteme
  • Freie Energie
  • Heilmethoden
  • verborgene Geschichte / Archäologie
  • außerirdische und innerirdische Zivilisationen,
  • um nur einige Beispiele zu nennen.

Sie haben eines gemeinsam: Bewusstsein und Selbstermächtigung.

Der Mensch ist ein Teil eines großen Ganzen und ein kosmisches Wesen. Er ist Teil einer kosmischen Gemeinschaft. Dies zu erkennen ist die eine Sache. Danach zu leben die andere. Denn dies bedeutet, dass Du Dein Schöpfer-Dasein anerkennst – der Schöpfer Deiner Realität bist.
Immer wieder verlieren wir genau diesen Aspekt aus unserem Blickfeld. Doch nichts und niemand ist voneinander getrennt, nichts steht für sich alleine und kann alleine existieren. Alles lebt und gedeiht in Zusammenhängen, die wir uns erst nach und nach erschließen.

Dieses Wissen zur Verfügung zu stellen und mit Interessierten zu teilen ist unsere Berufung.

Das Internet spielt dabei eine wesentliche Rolle. Doch noch wichtiger ist es, dass die Menschen zusammenkommen, sich persönlich begegnen und miteinander kommunizieren, damit eine große „wedische–wissende“ Gemeinschaft entsteht.

Um diesen Austausch zu fördern organisieren wir Stammtische, Vorträge, Seminare und Workshops. Wir haben sehr viel Erfahrung bei der Planung und Durchführung solcher Veranstaltungen. Deshalb bieten wir auch Referenten, Veranstaltern und Veranstaltungsorten unsere Unterstützung an.

„Man schafft niemals Veränderung, indem man das Bestehende bekämpft. Um etwas zu verändern, baut man Modelle, die das Alte überflüssig machen.“ (Richard Buckminster Fuller, US-amerikanische Architekt, Konstrukteur und Schriftsteller)

Alles Liebe,
Steffi und Gerhard

Kontakt
Steffi Steinecker
E-Mail: steffi@cosmic-society.net
Mobil: +49 173 3909841 
https://cosmic-society.net/