Schlagwort: Steffi Steinecker

Schetinin-Schule – ganzheitliches Lernen

Schetinin-Schule – ganzheitliches Lernen

Eine russische Schule stellt vieles auf den Kopf, was wir über Kinder und Lernen zu wissen glauben. In ein bis vier Jahren sollen die Schüler dort den gesamten Stoff von normalerweise 11 Jahren Schule absolvieren. Mit 13 studieren einige schon an Universitäten.

Was ist das Geheimnis dieser Schule?
Seit ihrer Erwähnung in den bekannten Anastasia-Büchern des russischen Autors Wladimir Megre hat die „Waldschule Tekos“, nach ihrem Gründer Michail Petrowitsch Schetinin auch Schetinin-Schule genannt, einen fast legendären Ruf bekommen. Es heißt, sie würde von Präsident Putin persönlich protegiert und die Schüler würden eine ganzheitliche Bildung sowohl in weltlichen als auch in spirituellen Dingen bekommen.

Kinder im Alter von 8-22 Jahren arbeiten gemeinsam an einer Aufgabe, und zwar so lange, bis ein Ergebnis vorliegt und das Thema vollständig verstanden wurde.

Fächer?
Die gibt es hier nicht. Alles ist ausschließlich auf das Wissen und die Suche nach der Lösung aufgebaut.

Schetinin drückt seine Form des Lernen so aus:

Hier geschieht hauptsächlich die Annäherung. Wenn uns das Treffen gelingt, dann können sie gemeinsam das Ziel erreichen, dass in 10 Tagen der Mathematikstoff der ganzen Mittelschule erfasst wird. Also auf 11 Jahre geteilte Mathematik in 10 Tagen. Die ist die Aufgabenstellung. Das geschieht momentan mit solchen Schülern, denen es gelingt, sich mit anderen Schülern zu treffen, welche dieses Wissen schon haben. Das liegt am offenen, freien Miteinander. Wenn die polaren Strukturen (Kräfte) sich berühren, dann wird Wissen weitergegeben. Das ist bekannt. Beobachtungen an Liebespaaren zeigen, wie sie sich fast ohne Worte verständigen können. Kaum sagt einer etwas, schon hat es der andere bereits aufgenommen.“

Diese Form wird als Wissens-Osmose bezeichnet:

„Es ist es sehr wichtig, dass in den Lehrern kein Gedanke existiert, dass die Schüler ohne Wissen wären. Wenn ein Lehrer etwas so erklärt, als ob die Schüler ohne Wissen wären, dann werden die Schüler auf Dauer kaum etwas behalten können. Das zweite ist das gemeinsame Treffen auf der Ebene der Aufgabenlösung. Das Lernen geht dann wie von ganz allein. Die Aufmerksamkeit muss auf die Lösung gelenkt werden, statt auf das Auswendiglernen. Man muss den Gedanken von „Lernen“ völlig aufgeben und sich auf das Lösen konkreter Aufgaben ausrichten. Durch die Leichtigkeit der gemeinsamen Aufgabenlösung löst sich die Differenz von Schüler und Lehrer auf und dabei wird das wichtige Wissen aufgenommen. Es ist praktisch wie das Erinnern an etwas Eingeschlafenem. Der Mensch weiß alles!“

Weiters ist die Grundannahme in der Schetininschule, dass jedes Kind ein Genie ist. Dies hängt laut Schetinin sehr eng mit der Offenheit im Herzen zusammen. Wenn Komplexe, Anspannung und Angst entfernt werden, dann wird das Kind sein Genie leben können.

Ein weiterer Teil in der Schetininschule ist die Entwicklung der Spiritualität und Naturverbundenheit. Der Inhalt der spirituellen Studien ist hier an die slawisch-wedische Philosophie angelehnt und gliedert den Anastasia-Gedanken mit ein. Die Kinder erarbeiten sich ein verblüffendes spirituelles Wissen und eine tiefe Beziehung mit der Natur.

Wie viele anderen freien Schulen weltweit ist auch diese Schule ein Licht, welches unser gängiges Schulsystem eigentlich augenblicklich in sich zusammenstürzen lassen sollte. Denn was die herkömmliche Schule derzeit mit unseren Kindern tut, ist mit diesem Wissen, diesen Beweisen in keiner Weise mehr vertretbar.

Quellen
https://www.sein.de/
https://lelek-edu.net/11-information/26-tekos-schule.html
https://www.basel-express.ch/redaktion/gesellschaft/491-die-tekos-schule-11-jahre-schule-in-einem-jahr

Cosmic Society Stammtisch online am 10. Juni 2020: „Geheimnis Realität. Dein wahres Sein!“ mit Johann Nepomuk Maier

Cosmic Society Stammtisch online am 10. Juni 2020: „Geheimnis Realität. Dein wahres Sein!“ mit Johann Nepomuk Maier

„Geheimnis Realität. -Dein wahres Sein!“ – Gesprächsrunde mit Johann Nepomuk Maier

Hier geht’s zum Profil von Nepomuk
Zu unserem 6. Online-Stammtisch hatten wir unseren Freund Johann Nepomuk Maier zu Gast den bekannten niederbayerischen Filmemacher („Jenseits des Greifbaren“, Gaia TV-Sendung „Timeless“ ), Spiegel-Bestseller-Autor und Künstler.

Sein Interesse gilt seit Jahrzehnten der Realitätsforschung und unserer evolutionären Entwicklungsgeschichte. Er schrieb mehrere Bücher und drehte Doku-Filme über unerklärliche Phänomene, in denen es um konkrete Forschungen zu Nahtoderlebnissen, Geistern, Außerirdischen, Verstorbenen, Spuk und Jenseits geht. Zu diesen Themen hält er auch Vorträge im deutschsprachigen Raum.

Im weltweiten Dialog mit Wissenschaftlern, Experten sowie Menschen mit besonderen Fähigkeiten geht er pathologischen, psychologischen und physikalischen Paradoxien auf den Grund. Diese stellen unser materialistisch geprägtes Weltbild völlig auf den Kopf und zeigen deutlich, dass die offizielle Lehrmeinung komplett veraltet und überholt ist. Schon seit rund 100 Jahren weiß die Quantenphysik darüber bestens Bescheid. 

Das, was wir Materie nennen, ist so nicht existent.
Viele Menschen können sich noch nicht vorstellen, dass wir in einer virtuellen Realität leben, dass unsere Umwelt, was wir sehen, schmecken, riechen und anfassen und erleben können, so nicht wirklich real existiert.

Wie Prof. Hans-Peter Dürr immer so treffend formulierte:
Wenn wir uns ansehen, was die Welt im Innersten zusammenhält, das ist da keine Hardware, keine kleinen Kügelchen, Atome oder Moleküle, sondern so etwas, wie Software. Etwas Unaufgetrenntes, das nur wirkt – Advaita – die Nicht-Zweiheit. Wir können es auch „Geist“ nennen.

Wir leben in einer Epoche des Paradigmenwechsels, begleitet von bahnbrechenden Entwicklungen  – sowohl technisch als auch spirituell.

Danke allen Teilnehmern für den regen Austausch!

Hier geht’s zur Kurzdoku „Geheimnis Realität. Dein wahres Sein!“

Webseiten:
www.nepomuk-maier.de
www.k1-filme.de
Timeless-Sendungen: www.timeless-gaia.de
Youtube-Kanal: Jenseits des Greifbaren
Facebook: https://www.facebook.com/AutorNepomukMaier

Cosmic Society Stammtisch online am 13. Mai 2020: „Positive Zukunftsvisionen – neue Gesellschafts-Lebensweisen / Theorie und Umsetzung“ mit Prof. Dr. Franz Hörmann

Cosmic Society Stammtisch online am 13. Mai 2020: „Positive Zukunftsvisionen – neue Gesellschafts-Lebensweisen / Theorie und Umsetzung“ mit Prof. Dr. Franz Hörmann

Wir danken euch von Herzen für die Teilnahme und die Spenden, die in unserem virtuellen Spendenkörbchen gelandet sind. Dies ist eine große Hilfe, unsere Plattform und die Organisation der Online-Veranstaltungen aufrecht zu erhalten. 

Bei unserem 4. Online-Stammtisch hatten wir mit Franz Hörmann wieder einen langjährigen Freund und Wegbegleiter zu Gast. Prof. Dr. Franz Hörmann ist österreichischer Wirtschaftswissenschaftler und außerordentlicher Professor am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen der Wirtschaftsuniversität Wien. Er wurde insbesondere bekannt durch seine Arbeiten zum Thema „Informationsgeld“ und ist Mitautor einer Reihe von Büchern wie „Die Finanzkrise als Chance“ und „Das Ende des Geldes“. Zudem ist er ein beliebter Vortragsredner und gern gesehener Interviewpartner.

Franz gilt als einer der innovativsten Denker seines Fachgebietes und darüber hinaus. In seiner ganzheitlichen, komplexen Betrachtungsweise schließt er Aspekte der Spiritualität und des Bewusstseins mit ein und scheut sich nicht, Denktabus anzusprechen.

In seinen Visionen geht er davon aus, dass sich nach Abtreten des überlebten Wirtschaftssystems ganz neue gesellschaftliche Konzepte umsetzen lassen. – Die Pläne dafür liegen seit langem in den Schubladen. Die momentane Krise ist der Übergang in eine neue Welt, deren positive Möglichkeiten sämtliche Vorstellungen übersteigen könnten.

Im Buch „Das Ende des Geldes“ heißt es:

„Wenn alle Menschen ihre ehrlichen Bedürfnisse in ein globales Informationsnetz einspeisen, die Menschheit offen und ehrlich global kooperiert und jeder Mensch seine besten Fähigkeiten selbst wieder der gesamten Gemeinschaft zur Verfügung stellt… dann wäre irgendwann tatsächlich auch auf diesem Planeten eine Zivilisation vorstellbar, in der Tauschgeschäfte auf der Grundlage von Leistung und vergleichbarer Gegenleistung gar nicht mehr notwendig wären. […]“

  • Gemeinsam mit Franz gingen wir unter anderem folgenden Fragen nach:
    • Welche alternativen Gesellschaftsmodelle sind für die Folgezeit denkbar? Was sind ihre Stärken und Schwächen? Gibt es Erfahrungen aus der Praxis?
    • Wie können wir gemeinsam ein neues Miteinander gestalten? Wie kann und muss sich jeder Einzelne einbringen?
    • Brauchen wir noch Regierungen? Wer sagt uns „wo es langgeht“?
    • Wie gestalten sich Kommunikationsformen der Zukunft?
    • Benötigen wir ein Geldsystem?
    • Was passiert mit Besitz und Eigentum?
    • Auf welcher Grundlage lässt sich eine bedingungsloses Grundeinkommen realisieren?

Webseite:
http://www.franzhoermann.com/
Facebook:
https://www.facebook.com/franz.hoermann1960

Herzlichen Dank, lieber Franz! Wir freuen uns auf weitere Veranstaltungen mit Dir!

Cosmic Society Stammtisch online am 22. April 2020 „Die Wahrheit ist verrückter als wir glauben“

Cosmic Society Stammtisch online am 22. April 2020 „Die Wahrheit ist verrückter als wir glauben“

Cosmic Society Stammtisch online am 22. April 2020:  Die Wahrheit ist verrückter als wir glauben – mit dem internationalen Filmemacher Frank Jacob / „Packing for Mars“

Wir danken euch von Herzen für die Teilnahme und die Spenden, die in unserem virtuellen Spendenkörbchen gelandet sind. Dies ist eine große Hilfe, unsere Plattform und die Organisation der Online-Veranstaltungen aufrecht zu erhalten. 

Lieber Frank, Dein Vortrag war überragend; das Feedback der Teilnehmer (in der Spitze 63!) war überwältigend! Ein Folgetermin ist nicht auszuschließen.  Zum Referentenprofil von Frank geht’s hier entlang.

Unser Freund Frank Jacob ist ein internationaler, preisgekrönter Filmemacher, bildender Künstler, Produzent und Komponist; bekannt durch bewusstseinserweiternde Dokumentarfilme wie „Solar Revolution“ mit Dieter Broers„The Klaus Dona Chronicles“ und „Packing For Mars“. Für die Gaia TV-Sendung „Timeless“ (Staffel 1 & 2) mit Johann Nepomuk Maier übernahm er Regie, Produktion und Post-Produktion.

Frank erzählte uns aus seinem – gemeinsam mit Tonia Madenford produzierten – Dokumentarfilm „Packing for Mars“ und nahm Bezug auf die aktuellen Geschehnisse – mit top-aktuellen Fakten.

Inspiriert von einem Science-Fiction-Roman aus den 1970er-Jahren begibt sich ein Mann – mit nicht mehr als einer Kamera und einem offenen Geist bewaffnet – auf eine Reise, um die Wahrheit über eines der überraschendsten Geheimnisse aufzudecken: Eine Elite-Gruppe soll heimlich mit dem Aufbau einer exklusiven außerplanetaren Überlebenskolonie auf dem Planeten Mars beschäftigt sein.

Wir tauchten ein in die Leben von Forschern, Experten und Whistleblowern, die uns von ihren außergewöhnlichen Erfahrungen berichten. Quantenphysik, Außerirdische, Zeitreisen, Teleportation, Bewusstsein, ultrageheime Raumfahrtmissionen, abgespaltete Gesellschaften, planetarische Zyklen und das Multiversum sprengen den Verstand und machen zugleich Raum, eigenständig neu zu denken.

Wir gingen gemeinsam mit Frank unter anderem folgenden Fragen auf den Grund

  • Warum sind wir hier?
  • Sind wir doch nicht alleine im Universum?
  • Wer gibt uns vor was Realität ist?
  • Kann es sein, dass die menschliche Gesellschaft von sogenannten „Eliten“ darauf konditioniert wurde, bahnbrechende, lebensverbessernde Technologien als Fiktion zu betrachten, um sie von ihr fernzuhalten? Unterrichten die Unis eine veraltete Wissenschaft?
  • Welche Rolle spielen die (Mainstream-)Medien? Inwiefern sorgen sie für eine manipulierte Wahrnehmung? – Wie funktioniert sowas überhaupt?
  • Sind wir tatsächlich diesen Kräften ausgeliefert oder gibt es einen Ausweg?
  • Ist es zielführend, sich einfach etwas zu wünschen und jeden Tag „zu schauen, was das Leben einem bringt“?
  • Sollten wir auf die „Errettung“ durch einen „Erlöser“ warten?
  • Sind wir Menschen in der Lage, bewusste Schöpfer unserer Realität zu sein und eigenverantwortlich unser Leben zu gestalten? Und wenn ja: Was müssen wir dafür tun?

Sind wir vielleicht selbst diejenigen, auf die wir gewartet haben?
Die Wahrheit ist verrückter, als wir glauben.

Webseiten:
https://www.packingformarsmovie.com/
http://www.solar-revolution-movie.com/

Alles Liebe,
eurer Cosmic-Society Team Steffi & Gerhard 
_________________________________________________________

Virtuelles Spendenkörbchen

https://www.paypal.me/CosmicSocietyNet

oder
Bankverbindung:

Steffi Steinecker
VR Bank Passau
IBAN: DE36 7409 0000 0100 7162 43
BIC: GENODEF1PA1

Betreff: Stammtisch-Spende

Cosmic Society Stammtisch online am 8. April 2020 „Selbstversorgung auf kleinstem Raum“

Cosmic Society Stammtisch online am 8. April 2020 „Selbstversorgung auf kleinstem Raum“

Cosmic Society Stammtisch online am 8. April 2020 „Selbstversorgung auf kleinstem Raum“ mit Hannelore Zech / Selbstversorger-Akademie, Permakultur-Gestalterin

Wir danken euch von Herzen für die Teilnahme und die Spenden, die in unserem virtuellen Spendenkörbchen gelandet sind. Dies ist eine große Hilfe, unsere Plattform aufrecht zu erhalten. 

Liebe Hannelore, Dein Vortrag war grandios – sehr lebendig und praxisbezogen mit vielen Beispielen. Jede Frage wurde souverän beantwortet. Auch der Austausch zu aktuellen Themen im Anschluss war sehr bereichernd.

Selbstversorgung auf kleinstem Raum 

In schwierigen Zeiten wie diesen wächst der Wunsch, unabhängiger von den Handelsketten zu sein. Doch was, wenn man nur in einer Wohnung lebt, vielleicht sogar ohne Balkon oder Terrasse?

Die Leiterin der Selbstversorger-Akademie in Niederbayern, Hannelore Zech, gibt euch praktische Tipps für eure Selbstversorgung. Ihr werdet überrascht sein über die vielen Möglichkeiten, die sogar die kleinste Wohnung bietet!

Hannelores  Permakultur- und Selbstversorgerkurse  erfreuen sich über die Grenzen Bayerns hinaus größter Beliebtheit.
Als Permakultur-Gestalterin baute Hannelore den einen Hektar großen Mienbacher Waldgarten – ein Beispielgarten für Familienlandsitze, Natur- und Selbstversorgergärten.

Webseite: https://waldgarten.wordpress.com/
Für die Waldgartenprodukte gibt es auch einen Online-Shopwww.waldgartenprodukte.de
Weitere Seiten:
www.permagarten.wordpress.com
www.permakultur-bayern.de
www.permakultur-ostbayern.org
www.denkmalhof.de

Alles Liebe,
eurer Cosmic-Society Team Steffi & Gerhard 

_________________________________________________________

Rückfragen:
Steffi Steinecker
Mobil:   +49 (173) 3909841
E-Mail:
steffi@cosmic-society.net

Virtuelles Spendenkörbchen

https://www.paypal.me/CosmicSocietyNet

oder
Bankverbindung:

Steffi Steinecker
VR Bank Passau
IBAN: DE36 7409 0000 0100 7162 43
BIC: GENODEF1PA1

Betreff: Stammtisch-Spende