Schlagwort: Gerhard Praher

Cosmic Society Stammtisch online am 14.04.2021: Prophezeiungen der Palmblattbibliotheken und ihre „Trefferquote“ mit Thomas Ritter

Cosmic Society Stammtisch online am 14.04.2021: Prophezeiungen der Palmblattbibliotheken und ihre „Trefferquote“ mit Thomas Ritter

Deine persönliche Palmblatt-Onlinelesung im Juni 2021 hier buchen!

Thomas Ritter, der Inhaber des gleichnamigen Reiseservices und  allseits bekannt durch seine Veröffentlichungen zu den Prophezeiungen der Palmblattbibliotheken, ist Weltreisender und Autor. Hier geht’s zum Profil von Thomas.

Die eigene Zukunft kennen, heute bereits wissen, was morgen oder auch erst in vielen Jahren geschehen wird – eine faszinierende Perspektive. In Indien sollen sich Legenden zufolge 12 Palmblattbibliotheken befinden. Dort sind die Schicksale mehrerer Millionen Menschen auf den getrockneten Blättern der Stechpalme in Sanskrit oder Alt-Tamil niedergeschrieben – ein Blatt für jedes Leben. 

Im März 2020 berichtete Thomas Ritter beim 1. Cosmic Society Online-Stammtisch darüber, was die Palmblattbibliotheken über die bevorstehende Zeit berichten. Nachdem nun ein turbulentes Jahr vergangen ist,  haben wir an diesem überwältigenden Abend gemeinsam Bilanz gezogen:
  • Inwiefern sind diese Voraussagen eingetreten?
  • Welche Prognosen haben sich anders dargestellt?
  • Was sagen die Palmblätter über die kommende Zeit?

Herzlichen Dank allen Teilnehmer für den intensiven Austausch!

Rückfragen:
Steffi Steinecker
Mobil:   +49 (173) 3909841
E-Mail:
steffi@cosmic-society.net

Online-Seminar „Telepathie – die Sprache des Universums“ am 21.+22.04.2021, jeweils 19-22 Uhr

Online-Seminar „Telepathie – die Sprache des Universums“ am 21.+22.04.2021, jeweils 19-22 Uhr

Online-Seminar: „Telepathie – die Sprache des Universums“
mit Steffi Steinecker und Gerhard Praher
1. Teil: Mittwoch, 21. April 2021 – 19-22 Uhr
2. Teil: Donnerstag, 22. April 2021 – 19-22 Uhr

Zum Profil von Steffi und Gerhard geht’s hier entlang.

Anmeldung:
Auf der Veranstaltungsseite mit dem Anmeldeformular.
Anmeldeschluss ist Mittwoch, 20. April 2021

Aus dem Inhalt:
Ohne ein Wort auszusprechen verständigen sich Engel, Tiere, Pflanzen, Mineralien und Verstorbene – unabhängig von Zeit und Raum. Wir nennen es Telepathie.

Der Mensch ist dafür größtenteils nicht mehr offen genug. –  Ein breites Feld an Möglichkeiten tut sich auf, sobald wir die Telepathie in uns wiederentdecken. Im Online-Seminar führen wir Dich zur Wiedererkennung, zur Wiedererweckung dieser Fähigkeit, die seit jeher in Dir schlummert. Mit vielen praktischen Übungen und jeder Menge Spaß.

Dabei gehen wir unter anderem auf diese Themen ein:
  • Begriffsbestimmung: Gedankenübertragung, Remote Viewing, Telepathie, Channeling
  • Kommunikationsformen und Ausdrucksweisen
  • Zusammenhang zwischen Telepathie und Bewusstsein
  • Absicht und bewusstes Denken
  • Emotionen und Gefühle
  • Zeit und Raum
  • Anwendung der Telepathie im Alltag
  • Praktische Übungen

Rückfragen:
Steffi Steinecker
D-94032 Passau
E-Mail: steffi@cosmic-society.net

Mobil: +49 173-3909841

Neutralisierung der Corona-Tests und Corona-Impfungen

Neutralisierung der Corona-Tests und Corona-Impfungen

Ein Beitrag von Gerhard Praher
Zum Profil von Gerhard

Die Idee dazu kam zu mir während ich mir den Film „Der grüne Planet“ (https://vimeo.com/181068624) angesehen habe. Jetzt im Nachhinein bemerke ich, dass es der 21.02.21 war oder 21.02.2021. Ein Portaltag. Mich wundert nichts mehr…

Wir Menschen, wir irdische Wesen, haben eine enorme geistige Herzenskraft. Meistens sind wir uns dieser Kraft gar nicht bewusst und setzen sie daher auch nicht ein. Immer wieder sind wir zu sehr in dem verhaftet was wir NICHT wollen, anstatt in jene Richtung zu gehen wohin wir wollen. Diese Konditionierung dürfen wir – und können wir auch – ablegen.

Die nachfolgende 3er-Kombination an Symbolen „entstand“ vor fast 2 Jahrzehnten. Damals suchte ich nach einer Möglichkeit Räume, Wohnungen, Häuser von den negativen Auswirkungen von Strahlen (Erdstrahlen, Wasseradern, usw.) zu befreien. Die gängigen Methoden und Möglichkeiten wollte ich nicht anwenden und waren für mich nicht stimmig.

Also legte ich alle Symbole von mehreren Symbolpaketen auf den Schreibtisch, mischte sie durcheinander und bat die Geistige Welt darum mir jene Symbole zu zeigen, die eine Neutralisierung, eine Wiederaufrichtung der wohlwollenden und wohltuenden Energie – also die Wiedererstarkung des positiven Energiefeldes – und die Wiederherstellung der Göttlichen Ordnung bewirken, zu zeigen.

Ich ging aus dem Büro raus und kam einige Minuten später zurück und war höchst erstaunt.

Jene drei Symbole, die ich seither als 3er-Kombination bezeichne, lagen direkt an der Schreibtischkante in sauberer, geordneter Reihenfolge. Alle anderen Symbole waren noch in dem gleichen Wirrwarr wie vorher. Damit wusste ich: DAS sind die drei Symbole, die ich verwenden soll.

Nun zur Idee selbst:

Wie eingangs geschrieben haben wir eine große Kraft. Diese Kraft sollen wir für alles einsetzen, dass der sogenannten göttlichen Ordnung (oder welche Bezeichnung immer ihr dafür angebracht erachtet) dient und diese gegebenenfalls wieder herstellt.

Was ist also naheliegender als diese Kraft auch dafür einzusetzen, dass die Corona-Tests und Corona-Impfungen ihre Wirksamkeit verlieren?

Wir können nicht verhindern, dass sie verwendet werden. Dieses Programm ist längst auf Hochtouren im Laufen – initiiert von Mächten, die ihre Fähigkeiten zum Schaden der menschlichen Wesen einsetzen.

Doch wir können die Wirkung der Tests und der Impfungen neutralisieren. Und zwar indem wir die folgenden Symbole und die Texte dazu „ins Feld“ stellen. Das heißt, dass wir sie in unseren Gedanken sich frei entfalten lassen. Ohne jede Erwartungshaltung. Aber zielgerichtet, mit einer spezifischen Aufgabe versehen.

Natürlich kann man mit dieser Kraft auch gleich das Testen und Impfen verhindern. Doch sind schon so viele Tests und Impfungen gemacht worden und stehen bereit, dass mir dieser erste Schritt als wesentlich erscheint.

Die Ausführung:

Es ist völlig egal wann dies gemacht wird. Ob ihr dies im Stehen oder Sitzen oder im Liegen macht ist völlig egal. Auf die Körperhaltung kommt es nicht an. Es kommt nicht mal darauf an ob die nachfolgenden Worte genau so wiedergegeben werden, wie sie hier geschrieben stehen.

Wichtig ist nur eines: die innere Geisteshaltung

Die Wirksamkeit bedingt das Wohlwollen allen Beteiligten gegenüber – also auch jenen gegenüber, die diese Materialien herstellen, die Verwendung anordnen, diese verteilen und die Tests bzw. Impfungen ausführen.

Energetische, geistige Arbeit schließt immer alles und jedes ein – in positive, wohlwollende Gedanken.

Legt die nachfolgende 3er-Kombination vor euch hin.
Neutralise – Maa – Acbahum

Visualisiert sie. Das heißt: Schaut sie euch solange an bis ihr sie auch mit geschlossenen Augen vor euch seht. Dann öffnet die Augen wieder.

Sprecht diesen Spruch (oder einen anderen, der euch besser geeignet scheint):

„Kraft des göttlichen Bewusstseins das ich bin, und Kraft der göttlichen Liebe die wir sind, bitte ich um Aktivierung der Energie der NEUTRALISE, von MAA und ACBAHUM und bitte um Reinigung und Neutralisierung aller auf der ganzen Erde derzeit und zukünftig Verwendung findenden Corona-Tests und Corona-Impfstoffe. Ich danke für diese Energien, und Gott, der uns diese Energien zur Verfügung stellt. Danke.“

Bitte wiederholt dies zumindest drei Mal.

Die 3er-Kombination könnt ihr übrigens auch für viele andere Anwendungen einsetzen. Lest euch bitte dazu noch die folgenden Seiten durch.

Herzlichen Dank für euer Wirken.
Euer Gerhard 

E-Mail: gerhard@cosmic-society.net
Cosmic Society (www.cosmic-society.net)
ElternStehenAuf (www.elternstehenauf.de)

Neutralise
Sanjeevini Heilsystem

Das Neutralise-Symbol ist ein Werkzeug, das uns vom Göttlichen zur Verfügung gestellt wurde, um das Positive zu stärken und negative Energien zu neutralisieren. Durch

Wegnahme des Unechten („Negativen“) wird gleichzeitig das Echte („Positive“) gestärkt.

Neutralise-Symbole sind sowohl für elektronische Strahlungen (z. B. auch als Bildschirmhintergrund für den Computermonitor) verwendbar, als auch zum Schutz vor anderen störenden Energien einsetzbar. Man kann sich die Wirkung vorstellen wie bei einem Gebet – „Das was ihr in meinem Namen bittet, das wird euch gegeben werden.“ In „meinem Namen“ bedeutet hier, dass es um keine Ego-Wünsche geht, sondern um den Dienst an der Göttlichkeit und am Göttlichen in jedem Menschen. Ist diese Voraussetzung erfüllt, so wird der Wunsch (das Gebet) erhört werden. Besonders wirkungsvoll ist es auch, wenn man um Gutes für andere Menschen bittet (betet).

Die Neutralise-Symbole sind sehr vielseitig und genauso vielseitig ist ihr Einsatzgebiet. Der Fantasie und Vorstellungskraft des Menschen sind hier kaum Grenzen gesetzt, um Positives für sich und seine Mitmenschen zu bewirken.

MAA
7. Dimension, aus dem „Mutterschiff

Ich wirke auf die Kraft jeder Projektion, indem ich dort manches abschwäche und anderes wiederum verstärke. Um dies zu verstehen bedarf es folgender Erklärungen: Das gesamte Universum stellt sich als enorme Fülle und Vielfalt von Projektionsspielen dar. Es begann damit, dass bestimmte Wesenheiten aus der Ebene des reinen Geistes und der göttlichen Einheit sich herausfalteten. Dies waren die ersten stellaren Zentral-Wesenheiten, welche später zu den Zentren ganzer Galaxienetze wurden. Dies war die erste Projektion, und sie erzeugte dimensionale (räumliche) und chronologische (zeitliche) Bedingungen. Dies erschuf somit die Rahmenbedingungen für weitere myriadenfache Projektionen, ausgehend von der göttlichen Quelle und mündend in das nach und nach entstehende und sich ausweitende Universum. Eines der in diesem Universum stattfindenden Versuche war das Experiment Mensch. Welche Fülle von Fähigkeiten müssten doch jene Wesenheiten, die in einen 3-dimensionalen Körper sich begeben, erlangen können! Und siehe da, Wesenheiten, welche die Menschwerdung wagten, erlernten die Fähigkeit einer bisher noch unbekannten Kreativität, und sie wurden nach und nach zu wahren Künstlern der Projektion.

Eine Projektion ist im Wesentlichen eine (multi-)dimensionale Erscheinung, welche ihre Kraft aus dem Bereich der freien Energien, die aus der göttlichen Quelle stammen, erhalten hat und davon lebt. Wenn eine Wesenheit eine Idee hat, so nimmt sie aus ihrem energetischen Umfeld das, was sie benötigt, um damit ein mentales Bild zu erschaffen, welches diese Idee darstellt. Es entsteht somit eine mentale Struktur, eine Bildform, welche bereits von sehr hoher energetischer Wirksamkeit ist. Je genauer nun diese Bildform auf die energetischen Gegebenheiten des jeweiligen Umfeldes eingeht, desto stärker und wirkungsvoller erscheint diese Projektion. Es hat nun jede Wesenheit die Fähigkeit, solche Projektionsformen aufzugreifen und in einer dimensionalen Räumlichkeit zu verwirklichen. Es werden bei solch einem Prozess bereits vorhandene Stoffe (also bereits realisierte Projektionen) genommen, zueinander in Beziehung gestellt und derart mit Impulsen versehen, dass dadurch eine neue Form erzeugt wird. Es wurde allerdings in niedrigeren Dimensionsebenen und auf der Ebene des Mensch-seins sehr bald erkannt, dass mittels der Kraft der Projektionen Täuschungsbilder erzeugt werden können. Es werden dabei die jeweiligen energetischen Gegebenheiten sehr genau beobachtet und in einer kaum wahrnehmbar veränderten Gestalt neu dargestellt. Es ereignet sich dadurch eine energetische Ableitung und artfremde Umleitung von Kräften, eine machtorientierte Manipulation. Und genau hier setzt meine Wirksamkeit ein. Ich bin die Meister-Kraft im Feld der Projektionen. Ich entziehe dort jeder manipulativen Projektionskraft sofort sämtliche Energien, sobald ich zur Anwendung gebracht werde. Ich verstärke hingegen jedes Bild, das Deine eigene evolutive Tendenz fördern will. Und ich stärke Dein eigenes energetisches Feld, das Dir Deine tatsächliche Bestimmung verdeutlicht. Andrerseits verstärke ich besonders jene Projektionen, die als Klangformen vom Mutterschiff ausgehen und direkt in den Emotionalkörper der Terra Gaia eingebracht werden. Wie Ihr wisst, ist euer Planet vom Christusgitternetz umhüllt, das wiederum mit anderen Netzwerken verbunden ist. Dieses Gitternetz hält die Erde dadurch aufrecht, dass es sie durch seine direkte Verbundenheit mit der göttlichen allumfassenden Einheit aus der gänzlichen Manipulierbarkeit und Beherrschbarkeit enthebt. Weiters bildet dieses Gitternetz eine Empfangsbasis für jene energetischen Kräfte, die wir Antareaner im Mutterschiff selbst empfangen und durch unsere Fähigkeiten als Übermittler in die Bereiche der Terra Gaia einschleusen dürfen. Und es sind dies Kräfte, die direkt aus dem Herzen Gottes stammen. Es sind dies Liebesenergien, die alles, was sich durch sie berühren lässt, zur Entfaltung und zum Erblühen bringen. Diese können in Form von Düften überirdischer Blumen zeitweise wahrgenommen werden. Auch himmlische Lichterscheinungen können Ausdruck dieser Kräfte sein.

Und die göttliche Liebesenergie umgibt Dich jederzeit. Durch meine Kraft wirst Du stabil gegenüber manipulativer Projektionsbilder. Du erhältst vielmehr einen himmlischen Schlüssel, um das Christuslicht mehr und mehr in Dein Energiefeld zu integrieren. Du wirst so zu einem Träger des Christuslichts.

Acbahum

Acbahum steht für die göttliche Ordnung. Trägersubstanzen sind die 7 göttlichen Strahlen. Aktivierst Du Acbahum für Dich, kannst Du die 3 göttlichen Eigenschaften leben: Freude, Fülle & Wohlstand. Acbahum stellt bei Dir die göttliche Ordnung wieder her. Einen Kristall für 7 Minuten auf das Symbol legen, danach ist dieser wieder in der göttlichen Ordnung. Mit diesem Kristall lade ich alle anderen Steine in meinem Wohn- bzw. Arbeitsbereich auf. Es ist Deine grosse Chance mit Acbahum und dem aktivierten Kristall wieder in die göttliche Ordnung zu kommen – Acbahum steigert die Lebenskraft um 50%!

LEMURIA – FREIE ENERGIEN VOM UR-KONTINENT

Vor rund 30.000 Jahren, bevor die „Epoche Atlantis“ begann, ging ein Kontinent im heutigen pazifischen Raum, namens Lemuria, im Ozean unter. Reste dieses Kontinents ist die Inselgruppe Hawaii. Lemuria war der Kontinent des Lichts und der Freude. Die Wesenheiten von Lemuria, abstammend von Sirius, den Plejaden und Orion, hatten damals diese 3 Symbolkräfte auf unserer Erde aktiviert. Jetzt, im Zeitalter der großen Veränderungen, sind sie für uns wieder aktiv.

Aktivierung der 3er – Kombination

„Kraft des göttlichen Bewusstseins das ich bin, und Kraft der göttlichen Liebe die wir sind, bitte ich um Aktivierung der Energie der Neutralise, von Maa und Acbahum und bitte um Reinigung und Neutralisierung von (angeben was man neutralisieren möchte). Ich danke für diese Energien, und Gott, der uns diese Energien zur Verfügung stellt. Danke.“

Es ist nicht wichtig, dass es genau dieser Spruch ist, jeder andere ist genauso gut. Es kommt nicht auf die Worte an, die man sagt oder denkt, sondern auf die Geisteshaltung in Bezug auf das was man tut.

Anwendungsmöglichkeiten

  • Handys (in das Gerät hineinlegen)
  • Schnurlostelefone (in das Gerät hineinlegen)
  • Nahrungsmittel (diese auf die Symbole stellen)
  • Medikamente (ebenfalls auf die Symbole stellen)
  • Getränke (auf die Symbole stellen)
  • Pendel / Rute (auf die Symbole legen)
  • Projekte (aufschreiben, Zettel auf Symbole legen)
  • Fernseher (Symbole darunter schieben)
  • genauso bei sonstigen elektronischen Geräten
  • sich selbst draufstellen
  • usw.

Anmerkung: Dieser Beitrag inklusive der Symbole darf beliebig verbreitet werden

Cosmic Society-Austauschgruppe „Alternative Lernmodelle“ am 10.04.2021: Ausstieg aus dem Lehrerdasein – nichts ist unmöglich.

Cosmic Society-Austauschgruppe „Alternative Lernmodelle“ am 10.04.2021: Ausstieg aus dem Lehrerdasein – nichts ist unmöglich.

Cosmic Society Austauschgruppe  online „Alternative Lernmodelle“ am 10. April 2021
Alternative Lernmodelle – neue Wege des Lernens in der neuen Zeit
Thema: Ausstieg aus dem Lehrerdasein – nichts ist unmöglich. Auch Lehrer kommen aktuell an ihre Grenzen.

An diesem sehr intensiven Abend betrachteten wir gemeinsam mit unserer Weggefährtin Carola Hüttner die Situation der Lehrer. Nach 21 Jahren im aktiven Schuldienst fasste Carola Hüttner den Entschluss, aus dem vermeintlichen „goldenen Käfig“ zu steigen, um für eine Begleitung in für sie angemessener Art für die Menschen da zu sein.

Am 11. April 2021 veröffentlichte Carola ein Video: „Heut ist der Tag, an dem ich den Mund aufmache! Ich kann nicht mehr schweigen.“ Zum Video auf dem Cosmic Society OkiTube-Kanal geht’s hier.

2017 als Gründerin des Vereins „Kinder für Weltfrieden e.V.“ noch im aktiven Schuldienst, um den Kindern mehr Raum für ihre Stimme zu geben, merkte sie immer mehr, dass sie im System an ihre Grenzen stieß. Schulsysteme wie Montessori, Waldorf, Sudbury, Schetinin, Lais, pädagogische Gedanken von Rebecca Wild, André Stern, Bertrand Stern, anderen Bildungsinitiativen kreuzten ihren Weg.

Durch die Begegnungen mit Schülern, Eltern und Lehrern über die Jahre hinweg wurde ihr die Notwendigkeit einer Haltungsveränderung im Umgang miteinander in der Gesellschaft immer klarer.

Der Umgang mit „Corona & Co.“ brachte den letzten Anstoß. So kam es wie es kommen musste – am 21.12.2020 kündigte sie den Staatsdienst zum 31.3.2021. Zum 1.4.2021 gründete Carola mit einer Partnerin ein ganzheitliches Institut für individuelle Begleitung – invidICH. Neu in diesem Institut ist die wachsende europaweite Vernetzung von Menschen, die andere Menschen auf ihrem Weg begleiten. Die Gründung eines Verlages zur Veröffentlichung von Lebenswegen und Geschichten der Menschen von Jung und Alt als Inspiration und Mutmacher für andere steht bevor. Ein Wirkbereich des Institutes wird die Kooperation und Vernetzung der Netzwerkarbeit von Bildungsinitiativen sein. Eine Möglichkeit, aktiv zu werden und sich zu verbinden.

Dabei gingen wir auch diesen Fragen nach:
  • Kinder und ihr Leben jetzt.
    Was brauchen sie wirklich ?

    Was wollen sie ?
  • Bildungsnetzwerk – was gibt es schon und wie macht’s Sinn?
  • Bildungslandschaften in Kooperation – ist ein Zusammenführen sinnvoll?
  • Austausch der Teilnehmer zur aktuellen Situation

Effektives Zusammenwirken verschiedener Initiativen für eine wohlwollende Bildungslandschaft – wie kann’s gehen ?

Kontakt:
Carola Hüttner
carola@kinder-fuer-weltfrieden.de

nvidICH-Institut
https://invidich-institut.de/

Kinder für Weltfrieden e.V.
https://www.kinder-fuer-weltfrieden.de/

Über die Austauschgruppe „Alternative Lernmodelle“
In dieser Gruppe möchten wir uns mit  Eltern, Lehrern, Kinderbetreuern, Schülern, Unterstützern, Initiatoren und anderen am Thema Interessierten beispielsweise zu folgenden Fragen austauschen:

  • Wie können wir Kindern eine (angst-)freie, liebevolle und unterstützende Umgebung ermöglichen, damit sie mit Begeisterung selbstbewusst und aus eigenem Antrieb die Welt um sich herum begreifen, erleben und dabei spielerisch ihr Potential entfalten können?
  • Welche ganzheitlichen Lernmethoden gibt es?
  • Wie haben sie sich in der Praxis bewährt?
  • Welche sind geeignet für die „neue Zeit“ und wie vernetzen wir uns mit ihnen?

Durch das  herkömmliche Lernen werden hauptsächlich logisch-analytische Fähigkeiten trainiert, abgefragt und benotet (linke Gehirnhälfte). Die kreativ-schöpferische, die emotionale Seite bleibt vielfach auf der Strecke (rechte Gehirnhälfte). Hinzu kommen noch starre Lehrpläne und Vorgaben, die kaum Freiraum für individuelle Entfaltung lassen. Das ganzheitlich arbeitende Gehirn verlangt nach ganzheitlichem Lernen!

Wir freuen uns auf interessante und erhellende Abende mit euch!
Alles Liebe,
Euer Cosmic Society Team
Steffi & Gerhard


Rückfragen
:
Steffi Steinecker
E-Mail:
steffi@cosmic-society.net
Mobil: +49 173 3909841

Cosmic Society Stammtisch online am 24. März 2021: „Mysterien der Archäologie“

Cosmic Society Stammtisch online am 24. März 2021: „Mysterien der Archäologie“

Zum Profil von Gerhard geht’s hier.

  • Stonehenge
  • Bosnische Pyramiden
  • Fußabrücke von Menschen neben Dinosaurierspuren
  • ägyptische Hieroglyphen in Australien
  • Scharrbilder – Geoglyphen
  • Baalbek – Libanon
  • Shoria Berge – Westsibirien
  • Val Carminica – Darstellung Außerirdischer
  • Göbekli Tepe – Türkei,…

Diese und viele andere archäologische Funde können oder wollen die Mainstream-Archäologen nicht erklären. Wenn es überhaupt mal zu Nachforschungen kommt, dann stehen die Ergebnisse bereits im Vorhinein fest. Sie müssen in das vorhandene und vorgegebene Schema passen. Ansonsten werden sie einfach ignoriert, damit die Fragen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben, erst gar nicht gestellt werden.

Die Zeiten haben sich geändert und es werden sehr wohl Fragen gestellt! Fragen nach der Herkunft dieser Bauten und der Merkmale im Boden werden immer lauter. Gerhard zeigte einmal mehr, dass die Geschichte der Menschheit eine völlig andere ist, als sie uns allgemein präsentiert wird.

Denn wie sagte bereits der französische Philosoph Voltaire (1694-1778):
„Geschichte ist jene Lüge auf die wir uns geeinigt haben.“

Kontakt:
Gerhard Praher

Tel.: +43 664 4501302
E-Mail: gerhard@cosmic-society.net

Herzlichen Dank für den tollen Vortrag und regen Austausch!