Referentenprofil

Referentenprofil

<- zurück
Carola Hüttner-Przibill
Institutsleiterin, Ganzheitliche Herzbewusstseinsbegleiterin, BildungsVisionärin
Feldbrandstr. 3
33449
Langenberg
Deutschland
EmailFacebookTelegramYouTubeInstagram
Tel: +49 5248 824555
Mobil: +49 172 4234634
Koordinatorin Bildungsnetzwerk MenschSein, 1. Vorsitzende Kinder für Weltfrieden e.V.

„Menschen in ihre ureigene Kraft zu begleiten ist mein Auftrag“

Als langjährige Lehrerin im klassischen Schulsystem mit einem Schatz an Begegnungen und Menschenberührung stelle ich mich als Begleiter nun über unser ganzheitliches Institut für individuelle Begleitung mit meinem gesamtem Erfahrungsschatz zur Verfügung. Alles liegt in uns, was wir brauchen, um unsere Herzenskraft zu entfalten. Manchmal braucht es nur ein offenes Ohr, ein sehendes Auge, ein fühlendes und offenes Herz, um erinnert zu werden.

Alles liegt in uns, was wir brauchen, um unsere Herzenskraft zu entfalten. Manchmal braucht es nur ein offenes Ohr, ein sehendes Auge, ein fühlendes und offenes Herz, um erinnert zu werden.

Alles beginnt im ICH. Inner Circle Healing – invidICH – ein Netzwerk von HerzMenschen für alle, die in dieser Qualität Begleitung wünschen und die bereit sind, am einzig möglichen Ort der Heilung zu wirken. Im ICH.
Ich und Ich = Wir. Auf dem Weg in eine wertschätzende Gemeinschaft.
Im Gepäck das bewusste Wirken in der Feinstofflichkeit und ein liebendendes Herz. ❤️

Als Vorsitzende des Vereins Kinder für Weltfrieden e.V. setze ich mich ein, die Wünsche, Gedanken, Bedürfnisse der Kinder in eine größere Sichtbarkeit zu bringen Räume zu öffnen, damit sie sich ausdrücken können.
Qualifikationen durch meine Beratungslehrertätigkeit, im Umgang mit Konfliktsituationen, in den Bereichen Konfliktprävention, Lerncoaching, Resilienz, Selbstbewusstsein, Teamaufbau, Kommunikation, Kooperation, Integration, Emotionsbewältigung, Stressreduktion, Zeitmanagement, Krisenbewältigung, sowie verschiedene Konzepte der Pädagogik und der Psychologie, zusätzliche private Fortbildungen u.a. im Bereich der integrativen Körperarbeit, der Entspannungspädagogik, der ayurvedischen Körperarbeit, des intuitiven Empowerments, der Klangheilung u.v.a.m. gehören zu meinem langjährig aufgebauten Repertoire. Auch bin ich Teil eines Netzwerkes für Koordination von Bildungsalternativen und sensibilisiert für Menschen im Bereich der Bildungswelt.

Mein Weg
Nach 21 Jahren im aktiven Schuldienst fasste ich den Entschluss, aus dem vermeintlichen „goldenen Käfig“ zu steigen, um für eine Begleitung in für mich angemessener Art für die Menschen da zu sein.

2017 als Gründerin des Vereins „Kinder für Weltfrieden e.V.“ noch im aktiven Schuldienst, um den Kindern mehr Raum für ihre Stimme zu geben, merkte ich immer mehr, dass ich im System an meine Grenzen stieß. Lernmodelle wie Montessori, Waldorf, Sudbury, Schetinin, Lais, pädagogische Gedanken von Rebecca Wild, André Stern, Bertrand Stern, anderen Bildungsinitiativen kreuzten meinen Weg. Durch die Begegnungen mit Schülern, Eltern und Lehrern über die Jahre hinweg wurde mir die Notwendigkeit einer Haltungsveränderung im Umgang miteinander in der Gesellschaft immer klarer.

Der Umgang mit „Corona & Co.“ brachte den letzten Anstoß. So kam es wie es kommen musste – am 21.12.2020 kündigte ich den Staatsdienst zum 31.3.2021. Zum 1.4.2021 gründete ich mit einer Partnerin ein ganzheitliches Institut für individuelle Begleitung – invidICH. Neu in diesem Institut ist die wachsende europaweite Vernetzung von Menschen, die andere Menschen auf ihrem Weg begleiten. Die Gründung eines Verlages zur Veröffentlichung von Lebenswegen und Geschichten der Menschen von Jung und Alt als Inspiration und Mutmacher für andere Menschen fand gleichzeitig statt. Ein Wirkbereich des Institutes wird die Kooperation und Vernetzung der Netzwerkarbeit von Bildungsinitiativen sein. Eine Möglichkeit, aktiv zu werden und sich zu verbinden. Bildung der Zukunft – was brauchts?

In diesen Themenbereichen begleite ich:
o BewusstSein
o Gedankenkobolde, Gedankendämonen, Denkkonstrukte
o Werte
o Selbstwirksamkeit etc.
o Empowerment
o Kommunikation
o Erfahrungen
o inneres Kind
o inneres Team
o Resilienz
o Achtsamkeit
o MenschSein
o Ganzheitliche Lebensberatung – Blick auf komplexe Situationen mit den Grundlagen s.o.
o Klangheilungssitzungen für Mensch und Tier
o Entspannungsmöglichkeiten über
o Kreative Ausdrucksarbeit
o Körperarbeit energetisch, ayurvedisch, unterstützt mit ätherischen Ölen
o Stille
o Meditation
o Bildung (Visionsarbeit, Begleitung von Begleitern, Haltung, Projektmanagement u.v.a.m.)

Ich biete:
o Vorgespräche
o Kurzberatung 30 Minuten
o Einzelgespräche 60-90 Minuten
o Einzelbegleitung durch Themenbereiche für bis zu 3 Sitzungen á 60-90 Minuten
o Einzelbegleitung durch Lebensphasen/Entfaltungszeiten
(Tag/Wochenende/Monat) oder länger nach Absprache
o Paarbegleitung (s.o.)
o Kurse
o Vorträge
o Seminare
o Workshops

Carola Hüttner-Przibill
Institutsgründerin
Ganzheitliche Herzbewusstseinsbegleiterin
Menschheitsfamilienmitglied
BildungsVisionärin, Koordination Bildungsnetzwerk MenschSein
1.Vorsitzende Kinder für Weltfrieden

invidICH Privatinstitut UG
Kinder für Weltfrieden e.V.
Tel: +49 5248 824555
Mobil: +49 172 4234634

 

Veranstaltungen mit dieser Referentin / diesem Referenten

Keine Veranstaltungen

Beiträge in Bezug auf diese Referentin / diesen Referenten

Cosmic Society Austauschgruppe online „Alternative Lernmodelle“ am 31.05.2021: Erfahrungen in Schulen und Rechtslage zum Thema Kindeswohl

Diesen Abend hat unsere Freundin und Weggefährtin Carola Hüttner wieder gemeinsam mit uns gestaltethier. Vielleicht erinnert ihr euch: Carola hatte uns am 10. April 2021 über ihren mutigen Ausstieg aus dem

Ausstieg aus dem Lehrerdasein. Heut ist der Tag, an dem ich den Mund aufmache! Ich kann nicht mehr schweigen.

Heut ist der Tag, an dem ich den Mund aufmache! Ich kann nicht mehr schweigen. Am 11. April 2021 veröffentlichte Carola Hüttner ein Video: "Heut ist der Tag, an dem

Cosmic Society-Austauschgruppe „Alternative Lernmodelle“ am 10.04.2021: Ausstieg aus dem Lehrerdasein – nichts ist unmöglich.

Cosmic Society Austauschgruppe  online "Alternative Lernmodelle" am 10. April 2021 Alternative Lernmodelle - neue Wege des Lernens in der neuen Zeit Thema: Ausstieg aus dem Lehrerdasein – nichts ist unmöglich.