Stammtisch Zeitenwende in Passau: „Kreaturen, die es nicht geben dürfte“ – Vortrag von Hartwig Hausdorf

Stammtisch Zeitenwende in Passau: „Kreaturen, die es nicht geben dürfte“ – Vortrag von Hartwig Hausdorf

Datum/Zeit
23.09.2020 - Mittwoch
19:00 - 22:00 Uhr

Veranstaltungsort
Zum Streiblwirt

Kategorien

Stammtisch Zeitenwende in Passau am 23. September 2020, 19 Uhr: „Kreaturen, die es nicht geben dürfte“ – Vortrag von Hartwig Hausdorf

Eintritt: freiwillige Wertschätzung!

  • Was steckt hinter dem sogenannten „Hühnermenschen“, ein alienhaftes Wesen, das 1735 bei Leipzig geboren wurde und im Museum von Waldenburg/Sachsen steht?
  • In Peru fotografierte ich einen Schädel, der als „Kind von den Sternen“ betitelt wird, und dessen DNS zu etwa 30 Prozent nicht-menschlich sein soll.
  • Höhepunkt ist ein bislang unbekanntes, versteinertes Wesen – noch ungewiss ob Säugetier oder Reptiloid -, das in einem kleinen Museum unweit von Rosenheim zu finden ist. Das Wesen besitzt Hände und Füße, die ähnlich wie bei den „Nazca-Mumien“ in jeweils drei Klauen auslaufen. Sein Kopf ist länglich, mit riesigen Augenhöhlen. Trotzdem sind viele seiner anatomischen Eigenheiten humanoid, also menschenähnlich.

Womit  haben wir es hier zu tun?
Ein intelligent gewordenes Reptil, das das große Sauriersterben vor 60 Millionen Jahren überlebt hat? Eine unbekannte „Seitenlinie“ des späteren Menschen? Oder gar ein Wesen nicht von dieser Welt?

Webseite: https://www.hartwighausdorf.com
E-Mail nachricht@hartwighausdorf.com
Mobil: +49 171 5112601

Anschrift:
Zum Streiblwirt
Rittsteiger Str. 87
D-94036 Passau
https://streiblwirt.de/
Jeden 4. Mittwoch im Monat

Rückfragen:
E-Mail: steffi@cosmic-society.net
Mobil: +49 173 3909841

Prä-Astronautik mit Hartwig Hausdorf. Bücher, Vorträge und Reisen
Meine fundierte Erfahrung in der Touristik – ich leitete viele Jahre lang ein großes Reisebüro mit IATA-Agentur – stelle ich seit über 25 Jahren zur Verfügung, um meinen Lesern die größten Rätsel und Mysterien unserer Welt näherzubringen. Begleiten Sie mich zu phantastischen Plätzen rund um den Globus!

Auf meinen Reisen sind wir stets unter Gleichgesinnten! Man kann jederzeit oder in abendlicher Runde über Themen diskutieren, die andernorts „schief angeschaut“ würden. Oft habe ich erlebt, dass Teilnehmer plötzlich sagten „ich habe da mal was erlebt, aber mich bis jetzt noch nie getraut, es zu erzählen, man könnte mich ja für verrückt halten“… Für solche Dinge haben wir immer ein offenes Ohr.

Ich lege größten Wert darauf, vor allem Stätten und Relikte ins Programm aufzunehmen, die „Otto Normaltourist“ nie zu sehen bekommt. Z.B. bei meinen Malta-Reisen sind stets mehrere Tempel dabei, die eigentlich für die Öffentlichkeit gesperrt sind und eigens für meine Gruppen geöffnet werden. Kommen Sie einfach mal mit und erleben selbst das Außergewöhnliche! Auf dem Button „Leserreisen 2020“ sind bereits Malta und Namibia abrufbar.

Für jeden Reiseteilnehmer gibt es traditionell ein persönlich signiertes Buch aus meiner Feder – eine Auswahlliste liegt den Unterlagen bei.

Neugierig geworden? Ich freue mich auf Sie,

Ihr Hartwig Hausdorf