Vortrag „Mysterien der Archäologie“

Vortrag „Mysterien der Archäologie“

Stonehenge,
Fußabrücke von Menschen neben Dinosaurierspuren,
ägyptische Hieroglyphen in Australien,
Scharrbilder – Geoglyphen,
Baalbek – Libanon,
Shoria Berge – Westsibirien,
Göbekli Tepe – Türkei,…

Diese und viele andere archäologische Funde können oder wollen die Mainstream-Archäologen nicht erklären. Wenn es überhaupt mal zu Nachforschungen kommt, dann stehen die Ergebnisse bereits im Vorhinein fest. Sie müssen in das vorhandene und vorgegebene Schema passen. Ansonsten werden sie einfach ignoriert, damit die Fragen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben, erst gar nicht gestellt werden.

Die Zeiten haben sich geändert und es werden sehr wohl Fragen gestellt!

Fragen nach der Herkunft dieser Bauten und der Merkmale im Boden werden immer lauter.

Gerhard Praher zeigt, dass die Geschichte der Menschheit eine völlig andere ist, als sie uns allgemein präsentiert wird.

Denn wie sagte bereits der französische Philosoph Voltaire (1694-1778):

„Geschichte ist jene Lüge auf die wir uns geeinigt haben.“