Lutz Eikelmann: Tore zu anderen Dimensionen

Lutz Eikelmann: Tore zu anderen Dimensionen

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 26.09.2018 - Mittwoch
19:00 - 22:00

Veranstaltungsort
BIO-WIRTSHAUS „ZUM FLIEGERBAUER“

Kategorien


  Lutz Eikelmann, seines Zeichens Musiker, Musikjournalist, Heimatforscher und Autor diverser musikalischer Sachbücher sowie zweier Romanveröffentlichungen, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema „Reisen durch Zeit und Raum“ befassen („Heriberts Zeitreisen“/2017 & „Der Kaiser im Berg“/2018), referiert in unserem Stammtisch zum Thema Dimensionstore und Dimensionsreisen.

    Dabei schlägt er einen weiten Bogen von antiken Überlieferungen bis zu den regen Interessen heutiger Militärs und Geheimdienste an diesem Thema; er stellt dar, daß sowohl die Überlieferungen unserer Ahnen, diverse Sagen, Märchen und Legenden wie auch die großen Weltreligionen von der Existenz solcher Tore sprechen; nicht zuletzt deuten seine Recherchen darauf hin, daß auch in vielen alten Orts- und Landschaftsbezeichnungen Hinweise auf die Sternentore und Dimensionskanäle versteckt, verschlüsselt und zum Teil auch offen ausgesprochen existieren. Obendrein gewährt er erste Einblicke in eigene Erfahrungen, die nicht mit dem akademisch gelehrten Wissen erklärbar sind und möglicherweise im Kontext mit dem Thema Dimensionstore stehen.

    Bisher circa zwanzig Forschungsreisen in die Region des legendären Untersberges wie unzählige Recherchereisen in viele Teile Deutschlands (u.a. Harz, Thüringen, Westfalen, Siebengebirge, Eifel, Oberbayern etc.) wie auch in weitere Länder zeigen, daß Lutz Eikelmann seine Recherchen nicht nur am Schreibtisch und im Internet, sondern am liebsten „vor Ort“ betreibt.

    Als humorvoller Mensch ist er alles andere als fanatisch-todernst und auch nicht missionarisch-eifernd, sondern sich des Sinns von Humor bewußt, u.a. auch für die  hinsichtlich jeglichen Erkenntnisgewinns notwendige Distanz zu den Dingen und Themen zu sorgen —- jene Distanz, die es auch erleichtert, das Leben und die Welt aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und zu verstehen. 

    Einige Fotos aus seinem Foto-Archiv, entstanden während seiner Recherche-Reisen, untermalen seinen verbalen Vortrag.

    Lutz Eikelmann freut sich auf einen eventuellen anschließenden Gedanken- und Erfahrungsaustausch und ist gerne bereit, eventuelle Fragen zu beantworten —- soweit möglich.


Comments are closed.